20 Jahre polnisch-deutsche Partnerschaft

Zahlreiche Gäste feierten in der neuen Mensa der Sekundarschule und Realschule.

Marek Antoniewicz und Dr. Karl-Uwe Strothmann gratulieren gegenseitig zum Jubiläum.

Ein zukunftsweisender Akt für die kommenden Generationen: Die Bürgermeister unterzeichnen ein Klimabündnis.

Friedemann Dipper spielte Werke von Frédéric Chopin und seinem Lehrer Joseph Elsner.

Das 20-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft mit dem polnischen Grodków haben zahlreiche Gäste bei einem festlichen Empfang gefeiert.

Eine polnische Delegation um Bürgermeister Marek Antoniewicz sowie je eine Gruppe aus Beckums französischer Partnerstadt La Celle Saint-Cloud und der ostdeutschen Partnergemeinde Seebad Heringsdorf waren der Einladung der Stadt Beckum gefolgt, um die 20 Jahre währende Partnerschaft zwischen Grodków und Beckum zu feiern. Die Bürgermeister der vier Kommunen unterstrichen in ihren Festansprachen die gemeinsamen Errungenschaften und die Verbundenheit. Die beiden „Jubilare” (die Bürgermeister von Grodków und Beckum) hoben die vielen wertvollen Kontakte in den unterschiedlichsten Bereichen hervor. So gebe es immer wieder tolle Begegnungen etwa beim Erntedankfest in Grodków oder an Karneval oder zu den Pütttagen in Beckum. Auch in diesem Jahr nahmen wieder etliche Freundinnen und Freunde aus Polen sowie aus den anderen Partnerstädten am Karnevalsspektakel in Beckum teil.

Klimabündnis soll Zusammenarbeit beim Klimaschutz ausbauen
Im Rahmen des Festakts in der Aula der Sekundarschule/Realschule unterzeichneten die vier Bürgermeister Marek Antoniewicz (Grodków), Lars Petersen (Heringsdorf), Olivier Delaporte (La Celle Saint-Cloud) und Dr. Karl-Uwe Strothmann ein gemeinsames Klimaschutz-Abkommen. Man wolle hier künftig verstärkt zusammenarbeiten, in einen fachlichen Austausch treten und dem Verein Klima-Bündnis e. V. beitreten. Damit wurde beim Blick auf die vergangenen 20 Jahre einer fruchtbaren Städtepartnerschaft auch ein Grundstein für die Zukunft gelegt.

Balletttanz und Klavierspiel bereichern das Programm
Neben den Gästen aus den Partnerstädten nahmen die Vertreterinnen und Vertreter der Fördervereine der Städtepartnerschaften, die Gastfamilien und weitere Interessierte an der Feier teil. Das offizielle Programm wurde duch Ballettanz der Ballett Company Diversity der Kulturinitative Filou sowie den Pianisten Friedemann Dipper bereichert. Der spielte Kompositionen von Frédéric Chopin, einem Schüler Joseph Elsners, der einst in Grodków gewohnt hat. Und so brachte er virtuos polnisches Flair nach Beckum.