Erschließung von Bauland in Neubeckum

v.l.n.r. Ralph Krönert (Stricker Infrastrukturbau), Matthias Steinhaus (beta Bauland), Christiane Prause (Vista Reihenhaus), Uwe Wienke (beta Bauland) und Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann.

Im Baugebiet Vellerner Straße wird ein Teil des westlichen Gebiets erschlossen. Anschließend sollen hier überwiegend Einfamilienhäuser, Doppel- und Reihenhäuser gebaut werden sowie eine Kita.

Beim offiziellen ersten Spatenstich mit den beteiligten Firmen sowie Vertreterinnen und Vertretern von Rat und Verwaltung stellte die beta Baulandentwicklungsgesellschaft ihre Pläne für Neubeckum vor. Auf 22 000 Quadratmetern soll hier Baufläche unter der Dachmarke „Grüner Ring” entstehen. Geschäftsführer Uwe Wienke lobte die Zusammenarbeit mit der Stadt und die Schnelligkeit bei den Verhandlungen des Erschließungsvertrages. Von der ersten Anfrage bis zur Vertragsunterzeichnung sind nur gut 8 Monate vergangen. Von der Fläche seien rund 50 Prozent bereits an die Fa. Vista weiter veräußert. Diese will dort 44 Doppel- und 5 Reihenhäuser bauen.

Die beta Baulandentwicklungsgesellschaft investiert am Rande von Neubeckum rund 3 Millionen Euro. Auch städtische Flächen werden erschlossen, unter anderem für eine Kindertagesstätte. Auch Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann sprach von Rekordzeit in Bezug auf den Erschließungsvertrag und freut sich über die neue Baufläche. „Die Erschließung des westlichen Teils erfolgt zum richtigen Zeitpunkt, da im östlichen Teil nur noch 3 Grundstücke verfügbar sind”, so der Bürgermeister beim Spatenstich. Beckum sei eine wachsende Stadt, er sehe gute Chancen für eine kurzfristige Vermarktung.

Die Erschließungsanlagen sollen bis Ende Januar hergestellt sein, der Straßenendausbau erfolgt, wenn der Großteil der Häuser steht. Erster Spatenstich für die Hochbauten erfolgt voraussichtlich im Oktober 2018.

Wohnbaugebiete

Beta Bauland

Vista Reihenhäuser