EXTREM positiv: Anka Zink

Bild: Michael Schiffhorst

Anka Zink gastiert mit ihrem neuen Programm „Extrem positiv” am 5. Mai um 20 Uhr im Stadttheater Beckum.

Die rheinische Ausnahmekabarettistin bietet ihrem Publikum mit gewohntem Wortwitz und Pfiff einen emotional-intellektuellen Erlebnisabend mit tagesaktuellen Beilagen. Hier hat eine Frau ihren Job gemacht und geht mit gängigen Denkmustern auf Konfrontationskurs.

Selbstoptimierung ist das Gebot der Stunde. Menschen, die ansonsten keine nennenswerten Sorgen haben, glauben eher an das Mindesthaltbarkeitsdatum als an Gott, ersetzen den Verlust ihrer religiösen Wurzeln mit angesagten Leistungsideologien und Superfood.  Wo bleibt der differenzierte Blick? Wem und was laufen wir heute hinterher und wo ist eigentlich vorne? Aus dem hauseigenen Zink-Tank der Bonner Humoristin entspringen handgemachte Pointen mit gnadenlos sachlicher Analyse, die in den Anka Zink typischen „Wenn-dann-Algorithmen“ auf eine nie dagewesene Spitze getrieben werden. Wenn ein Mitesser nicht mit an meinem Tisch sitzt, sondern am Hintern, dann ist ein Rechter auch kein Mensch, der für unsere Rechte eintritt. Als Gegenbewegung zu den sich im Panikmodus befindlichen Gruppierungen bewahrt Anka Zink einen kühlen Kopf. Sie erklärt unsere Realität zur subjektiven Interpretationen des Gehirns und bleibt bei allen Dehnübungen zur Horizonterweiterung ihrem Lebensmotto treu: Lieber Totlachen als kaputtärgern. Mit Zink Extrem positiv wird Zivilcourage salonfähig. Erleben Sie es live!

Karten gibt es im Vorverkauf zu 18,00 Euro in den Bürgerbüros der Stadt Beckum, 02521 29-222, buergerbuero@beckum.de, im Online-Kartenvorverkauf sowie an der Abendkasse im Stadttheater zu 19,50 Euro.