Lärmaktionsplan Eisenbahn

Schienenverlauf durch Neubeckum

Neubeckum durchfahren über 30 000 Züge pro Jahr auf einer Hauptstrecke der Deutschen Bahn. Übermitteln Sie Ihre persönliche Lärmbelastung durch den Schienenverkehr und machen Sie auf etwaige Probleme aufmerksam.

4 Millionen Menschen leben außerhalb der Ballungsräume in Deutschland an den rund 13 400 Kilometer langen Eisenbahnhauptstrecken. Der bundesweite Lärmaktionsplan soll aufzeigen, wo, wann und wie der Lärm an diesen Strecken gemindert werden kann. Dazu führt das Eisenbahnbundesamt noch bis zum 25. August eine bundesweite Beteiligung der Öffentlichkeit durch.  

Neubeckum durchfahren über 30 000 Züge pro Jahr auf einer Hauptstrecke der Deutschen Bahn. Auch hier sind die Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, Informationen zu ihrer persönlichen Lärmbelastung durch den Schienenverkehr zu übermitteln und auf etwaige Probleme aufmerksam zu machen. Die Strecke der Westfälischen Landeseisenbahn wird im Lärmaktionsplan nicht betrachtet.

Die Informations- und Beteiligungsplattform des Eisenbahn-Bundesamtes ist im Internet unter www.laermaktionsplanung-schiene.de erreichbar. Auch per Post, Fax oder E-Mail ist eine Teilnahme möglich. 

Bereits 2015 hatte die Stadt Beckum zur aktiven Teilnahme an der Lärmaktionsplanung aufgerufen, damit die Bürgerinnen und Bürger dort auf Probleme aufmerksam machen können und eventuell früher in den Genuss von Maßnahmen zur Lärmminderung zu kommen.

Im Anschluss an die aktuelle Öffentlichkeitsbeteiligung wird bis zum Jahresbeginn 2018 der Lärmaktionsplan im Entwurf erstellt. Im Februar/März 2018 wird es dann die Möglichkeit geben, diesen Entwurf zu bewerten. Der endgültige Lärmaktionsplan soll voraussichtlich in der 2. Jahreshälfte 2018 abgeschlossen sein. Dieser wird 5 Jahre später erneut überarbeitet.