Sandi Morris ist der Star in Beckum

Bei der Siegerehrung strahlten Veranstalter und Teilnehmerinnen gleichermaßen. Foto: Susann Zwehn

Mehr als 3.000 Zuschauerinnen und Zuschauer sorgten im Jahnstadion für eine super Atmosphäre

Stefan Hoffmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Beckum-Lippstadt, (links)stellte gegenüber Wolfgang Krogmeier (TV Beckum) in Aussicht, sich im nächsten Jahr wieder für das Stabhochsprungmeeting zu engagieren.

Sandi Morris verfügt über eine exzellente Sprungtechnik. Hier überspringt sie die 4,70 Meter.

Die US-Amerikanerin Sandi Morris gewinnt mit einer Höhe von 4,80 Metern das 19. Beckumer Stabhochsprungmeeting.

Zum Abschluss der stimmungsvollen und gut besuchten Veranstaltung versuchte sich die Olympia- und Weltmeisterschaftszweite sogar noch an einer Höhe von 4,92 Metern, was Weltjahresbestleistung und einen neuen Stadionrekord bedeutet hätte. Doch sie riss die Latte knapp.

Gut 3 000 Zuschauerinnen und Zuschauer waren am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein ins Jahnstadion gekommen. Ihr Interesse und die gute Stimmung, für die sie sorgten, wurden von den Springerinnen mit Weltklasseleistungen honoriert. So schafften 4 der 11 Springerinnen eine Höhe von 4,70 Metern.

Zu diesen 4 Springerinnen gehörte neben Sandi Morris die Kanadierin Alysha Newman, die mit einer Höhe von 4,75 Metern ihren eigenen kanadischen Rekord um 4 Zentimeter erhöhte. Sie erreichte mit diesem Ergebnis Platz 2. Platz 3 ging an die Kubanerin Yarisley Silva mit einer Höhe von 4,70 Metern. Sie ist in Beckum besonders gut bekannt, weil sie 2015 mit 4,91 Metern Stadtionrekord und Weltjahresbestleistung sprang. Der 4. Platz ging in diesem Jahr an die Britin Holly Bradshaw, die ebenfalls die 4,70 Meter bezwang.

Vor dem Hauptspringen traten 6 Juniorinnen gegeneinander an. Hier gewann die Wipperfürtherin Angela Wald (4,03 Meter) vor ihrer Vereinskameradin Franziska Wirth sowie Sarah Vogel aus Seligenstadt, die beide 3,68 Meter sprangen.

Die 19. Auflage des Stabhochsprungmeetings wurde erneut gemeinsam veranstaltet vom Turnverein Beckum, der Volksbank Beckum-Lippstadt und der Stadt Beckum. Chef der Veranstaltung war wie gewohnt Christof Kelzenberg, der gekonnt moderierte und es verstand, die Stimmung anzuheizen. Hinzu kamen mehr als 50 freiwillige Helferinnen und Helfer.

Weitere Informationen finden Sie hier auf der Facebook-Seite des Meetings

Ergebnisse und Startlisten gibt es unter www.laportal.net/