Abfallentsorgung

Karneval: Müllabfuhr kommt einen Tag später

Am Rosenmontag, 12. Februar, findet keine Müllabfuhr statt.

Die Leerung der Restmülltonnen und Abholung der Gelben Säcke erfolgt jeweils in allen Abfuhrbezirken einen Tag später, somit im Freitagsbezirk am Samstag, 17. Februar.

 

 

Frost in der Biotonne - hilfreiche Tipps bei niedrigen Temperaturen

Gerade jetzt, wenn draußen niedrige Temperaturen herrschen, kann es vorkommen, dass die Bioabfälle in der Biotonne festfrieren. Ein Grund dafür ist, dass organische Küchenabfälle, wie Obst-, Gemüse- und Speisereste einen hohen Wassergehalt aufweisen. Trotz aller Bemühungen der Müllwerker kommt es bei Frost dennoch vor, dass Biotonnen nicht entleert werden können.

Ein Anspruch auf Nachentleerung besteht in diesen Fällen nicht.

Damit die Entleerung der Biotonne auch im Winter gelingt, empfiehlt der Fachdienst Umwelt und Grün der Stadt Beckum, Küchenabfälle möglichst in Zeitungspapier oder Papiertüten, z.B. aus Bäckereien, einzuwickeln. Zwischendurch ist es ratsam, geknülltes Zeitungspapier in die Tonne zu geben. So wird der Abfall in der Tonne aufgelockert und die Feuchtigkeit aufgesaugt. Ein windgeschützter Stellplatz für die Biotonne kann auch dazu beitragen, dass der Tonneninhalt nicht festfriert. Außerdem sollte morgens vor der Abfuhr die Tonne kontrolliert werden und wenn nötig, mit einem Spaten oder einer Schaufel der Abfall noch einmal aufgelockert werden.

 

 

Standorte für Wertstoffboxen aufgelöst

Die Standorte "Edeka-Parkplatz" und "Kaufland-Parkplatz" für die Wertstoffboxen mussten aufgrund von Platzproblemen aufgelöst werden.

Die Abfallwirtschaftsgesellschaft des Kreises Warendorf (AWG) hält Ausschau nach neuen Standorten für die Wertstoffboxen. Bis dahin können die Elektrokleingeräte weiterhin am Recyclinghof (Auf dem Tigge) oder in der Wertstoffbox in Neubeckum an der Bahnhofstraße entsorgt werden.

Interessierte Unternehmen, die Standorte anbieten können, können sich direkt an die AWG wenden.

Abfallentsorung - eine saubere Sache

Die Abfuhr der Restmüll-, Biomüll- und Papierbehälter ist in fünf Abfuhrbezirke aufgeteilt. Ihren Bezirk finden Sie im Umweltkalender im Straßenverzeichnis.

Die Restmüllabfuhr (graue Tonne, 80 l, 120 l oder
240 l) erfolgt 14-täglich in den ungeraden Kalenderwochen. Bioabfälle werden in dem braunen Behälter (120 l oder 240 l) gesammelt. Die Leerung erfolgt 14-täglich in den geraden Kalenderwochen.

Papier wird in den 240-l-Behältern mit blauem Deckel gesammelt. Die Abfuhr erfolgt 4-wöchentlich mit jeder zweiten Biomüllabfuhr.

Alle Abfuhrtermine erhalten Sie auch regelmäßig über unsere Abfall-App "Tonnenticker".


Weitere Themen:

Sperrmüll, Metall und Elektroschrott

Gelbe Säcke

Glas

Schadstoffe

Abfallgebühren

Abfalltrennung

Ihre Ansprechpartnerinnen

für den Bereich Abfall sind:

Elisabeth Freitag
Monika Zeisbrich