Beckum – Stadt an den Bächen

Die Beckumer Berge zeichnen sich durch einen großen Reichtum an Quellen und Bächen aus. Viel mehr als nur „Autobahnen” zur schnellen Ableitung von Wasser sind sie ein Rückhalteraum im Hochwasserfall, Lebensraum für Tiere, Pflanzen, Menschen, Erlebnis- und Erholungsraum.

Um ihre Funktion als Lebensader zu stärken, werden bereits seit 2001 die Werse und nachfolgend auch ihre Nebenbäche naturnah entwickelt. Seitdem sind viele Bauabschnitte fertig gestellt. Die Ergebnisse können sich sehen und erleben lassen, sie wirken sich positiv auf viele Bereiche aus und wecken Neugier auf die weitere Entwicklung.

  

Der Bach

Tagtäglich fließt der Bach durchs Tal,
mal fließt er breit, mal fließt er schmal.
Er steht nie still, auch sonntags nicht,
und wenn mal heiß die Sonne sticht,
kann man in seine kühlen Fluten fassen.
Man kann´s aber auch bleiben lassen.

                                       (Heinz Erhardt)

 

 

Ihr Ansprechpartnerinnen


rund um die Gewässer sind:

Regina Austermann
Constanze Bergeler