Kleines Haus mit grossem Anspruch

Das Stadtmuseum auf dem Marktplatz

In der Dauerausstellung präsentiert das Stadtmuseum die Entwicklung Beckums von der fränkischen Siedlungsgeschichte (mit dem Fürstengrab von Beckum um 600 nach Christus) über die bedeutende Rolle als Hansestadt im Mittelalter bis zur Industriegeschichte im 19. Jahrhundert, die vor allem durch den Kalkabbau und die Zementproduktion geprägt ist.

Daneben zeigt das Museum vier bis sechs Mal im Jahr Sonderausstellungen mit zeitgenössischer, moderner Kunst.

Der originalgetreue Tante-Emma-Laden oder die alte Wohnküche entlocken so manchem Museumsgast ein „Weißt du noch?“ Mit der Einrichtung des Karnevalszimmers ist es gelungen, auf kleinstem Raum 500 Jahre närrische Tradition aufzuzeigen.

Weiterhin finden im Jahr mehrwöchige museumspädagogische Sonderprogramme für Schulklassen zu ausgesuchten Themen statt. Dies sind zum Beispiel „Kaffeekochen wie zu Omas Zeiten“, „Unterricht in der alten Schulklasse“, die Stadtbrände und die Zementgeschichte.

Kontakt:
Stadtmuseum Beckum
Markt 1
02521 29-264

Museumsleiter:
 Dr. Martin Gesing

Öffnungszeiten:
09:30 bis 12:30 Uhr und
15:00 bis 17:00 Uhr
(und nach Vereinbarung).

Montags, samstagvormittags und feiertags geschlossen.

Eintritt frei!