Genehmigungsgrundlagen für Ihr Bauvorhaben

Das öffentliche Baurecht unterscheidet zwei grundsätzliche Bereiche:

1. Bauplanungsrecht (Bundesgesetzgebung):
Es ist geregelt im Baugesetzbuch (BauGB) und durch Bebauungspläne als Ortsrecht in Verbindung mit der jeweils gültigen Fassung der Baunutzungsverordnung (BauNVO).

2. Das landesrechtliche Bauordnungsrecht (Landesgesetzgebung):
Das Bauordnungsrecht ist in der Bauordnung des Landes Nordrhein-Westfalen (BauO NRW) in der jeweils gültigen Fassung geregelt.

Voraussetzung für die Genehmigung eines Bauvorhabens ist sowohl die Übereinstimmung mit dem Bauplanungs- als auch mit dem Bauordnungsrecht sowie mit den sonstigen öffentlich-rechtlichen Vorschriften (Baunebenrecht).