...unterwegs nach Hildesheim am 1. Oktober 2022

Ausstellung "Islam in Europa" 1000-1250" im Dommuseum

 

Die hochkarätige Ausstellung im Dommuseum Hildesheim nehmen wir zum Anlass, die im Süden Niedersachsens gelegene Stadt mit dem 1000-jährigen Rosenstock zu besuchen.

In zahlreichen mittelalterlichen Kirchenschätzen Europas haben sich Kunstwerke aus vom Islam geprägten Regionen erhalten, so auch im Hildesheimer Domschatz (UNESCO-Weltkulturerbe). Darunter befinden sich Kostbarkeiten aus Gold und Silber, Schachfiguren, Siegelsteine, Textilien, Handschriften, Holzkästchen und Gießgefäße. Das Dommuseum Hildesheim widmet sich in einer großen Sonderausstellung bis Februar 2023 mit zahlreichen Leihgaben aus internationalen Sammlungen den Verflechtungen und Gemeinsamkeiten der Kulturen im hohen Mittelalter.

Leihgaben u.a. aus Florenz, London, Paris und Wien bieten eine einzigartige Möglichkeit, dieses auch für die Gegenwart relevante Thema zu vertiefen. Die Ausstellung findet statt unter dem vielschichtigen Motto ‚Glauben geht‘.

Neben dem geführten Besuch im Dommuseum besteht ausreichend Zeit für eigene Erkundungen.

Anmeldungen und nähere Informationen wie immer im Stadtmuseum unter Tel. 02521/29266.

(© Dommuseum Hildesheim, Foto: Florian Monheim)

Ideelle und finanzielle Unterstützung

Die Stadt Beckum ist Trägerin des Museums. Ihr zur Seite steht als Förderverein der Museumsverein Beckum e. V., der das Haus ideell und materiell unterstützt und die Bürgerinnen und Bürger an die Arbeit des Museums heranführt und ihr Interesse für Kultur und Geschichte vertieft.

Der Verein unterstützt die Sonderausstellungen und Veröffentlichungen des Stadtmuseums und ermöglicht Ankäufe und Restaurierungen von Kunstgegenständen und Objekten für die Sammlungen des Hauses. Er unterhält eine Bibliothek, um die wissenschaftliche Forschung im Museum zu unterstützen.

Neben den Studienreisen veranstaltet der Museumsverein Vorträge zur historischen Entwicklung unserer Region.

Kontakt:

Stefan Hoffmann
Markt 1
59269 Beckum