Beckumer Spitzen – Kabarett im Stadttheater

Spitze Zungen und unterhaltsame Untertöne

10 Abende mit sehr unterschiedlichen Künstlerinnen und Künstlern, aber immer vom Feinsten, warten auch in der aktuellen Saison 2019/2020 auf Sie.

Programmübersicht 2019/2020

Die nächsten Termine:

Donnerstag, 5. September 2019

Mirja Regensburger

„Mädelsabend” – jetzt auch für Männer!

In ihrem Programm zeigt Mirja Regensburg die Verrücktheit des Lebens auf. Sie verzweifelt nicht oder scheitert, denn sie nimmt das Leben mit Humor. „Mirja aus Hümme”, (so heißt auch ihre eigene Radiocomedy bei HIT RADIO FFH) zeigt, wie man sich selbst fröhlich auf die Schippe nimmt und was man von Männern lernen kann!
Egal ob Punkte in Flensburg, Punkte beim Essen oder Punkte beim Fußball – die vielseitige Künstlerin teilt ihre Erlebnisse mit dem Publikum und das ist zum Schreien komisch. Mirja macht vor keinem Thema halt: Eben wie bei einem richtigen Mädelsabend!
Mädels, Männer, freut Euch auf Geschichten, Gags, Gesang und gute Laune!

Stand-Up Comedy der Superlative
www.mirja-regensburg.de

Vorverkauf:      20,50 Euro
Abendkasse:    22,00 Euro

Mittwoch, 2. Oktober 2019

Liza Kos

„Was glaub ich, wer ich bin?!”

Liza Kos kommt aus Moskau. Mit 15 zieht sie mit ihren Eltern aufs Land – nach Deutschland. Hier will und muss sie sich integrieren und lernt die Landessprache, die sie auch bald perfekt beherrscht: Türkisch! Nach vier Jahren unterm Kopftuch, hängt sie dieses an den Nagel und beschließt eine „richtige Deutsche” zu werden.
Die Bühne ist Ihre Welt, in der sie sich herrlich erfrischend austobt und trocken-humorvoll, augenzwinkernd und mit Leichtigkeit mit vorherrschenden Klischees spielt.
Sei es über ihr Herkunftsland Russland, die Türkei oder ihre Wahlheimatland Deutschland.
Das Multi-Kultitalent schlüpft in „Was glaub' ich, wer ich bin?!” gekonnt in verschiedene Rollen und bietet einen unterhaltsamen Mix aus Persiflage, Parodie und Liedern.

Freuen Sie sich auf ein Programm voller Überraschungen.

Musik – Comedy – Kabarett
www.lizakos.de

Vorverkauf:      20,50 Euro
Abendkasse:    22,00 Euro

Mittwoch, 30. Oktober 2019

Wilfried Schmickler

„kein zurück!”

Deutschland im Aufbruch! Wo geht es hin? Wer darf mit? Und vor allem: wann geht es endlich los?, fragt der virtuose Wortdrechsler Wilfried Schmickler
An den Haltestellen stehen die Verunsicherten im Dauerregen und warten auf die nächste Mitfahrgelegenheit. Denn alle wissen: wer jetzt den Anschluss verpasst, der landet auf dem Abstellgleis: aussortiert, verloren, abgehängt.
Aber es gibt kein neues Leben im Alten und es gibt kein trautes Heim im untergegangenen Reich. Es gibt kein zurück!
Und deshalb hat Schmickler nach vorne geschaut. Und was er da gesehen hat, davon berichtet er in seinem aktuellen Programm wie immer „Blitzschnell, genau, perfide, direkt, derb, rotzfrech und poetisch”.

Bissiges Politkabarett
www.wilfriedschmickler.de

Vorverkauf:      23,50 Euro
Abendkasse:    25,00 Euro

Freitag, 15. November 2019

Annette Postel

„Sing oper stirb!”

Operette sich wer kann. Annette Postel goes opera: ist Oper eigentlich noch modern? Was ist der Unterschied zwischen Tenor und Tremolo? Zwischen Intendanz und Intrige? Zwischen Mord und Mortadella?
Die stimmvirtuose Vollblutkomödiantin erzählt aus dem Opernnähkästchen und singt Opernparodien mit Koloratur und Komik, Herz und Hurz, Tragik und Tiraden, Crossover und Comedy, und viel Stimme! Sing oper stirb! ist tragisch, pompös, verrückt und komisch, wie die Oper und der Opernbetrieb selbst. Die „Netrebko der Kabarettbühne” besticht gemeinsam mit Klaus Webel als Bühnenpartner und am Flügel mit einem wilden Crossover zwischen Pamina und Popsongs, Oper und Chanson. Bravissimo!

Grandiose Kabarettoper
www.annette-postel.com

Vorverkauf:      21,50 Euro
Abendkasse:    23,00 Euro

Freitag, 17. Januar 2020

Die Magier 2.0

„Die Comedy Magic Show”

 

DIE MAGIER 2.0! Die neue Show von den Magiern, die so nah und intim wie keine andere Bühnenshow ist. Erleben Sie vier von Grund auf unterschiedliche Magier. Charaktere, die alle Meister ihres Fachs sind. Mal emotional, mal poetisch. Zum einen unheimlich und bizarr, zum anderen zum Kreischen witzig.

Die vier Künstler der magischen Comedy Show verstehen es bestens zu faszinieren. Mit saloppem Mundwerk improvisiert „DER LUSTIGE“ Christopher Köhler mit Publikum und Zaubertricks. „DER SEHER” Lars Ruth nimmt Sie mit in die Welt des Übersinnlichen, das Reich der Wahrsager und Visionäre. „DER MASKIERTE” Swann entführt mit magischen Illusionen, Licht und Tanz in eine wundervolle Fantasiewelt, Sam Cole als „DER VERRÜCKTE CHARMEUR” hinterlässt durch seine magischen Kräfte nur Staunen.

Eine Achterbahnfahrt der magischen Unterhaltung wie Sie es noch nicht erlebt haben. Und SIE sind live und hautnah dabei!

Comedy Magic Ensemble Show
www.comedymagier.de

Vorverkauf:      25,00 Euro
Abendkasse:    26,50 Euro

 

Mittwoch, 5. Februar 2020

Christoph Tiemann

„Angriffslustig”

Die aus dem westdeutschen Rundfunk bekannte Stimme des Politikkabarettisten Christoph Tiemann feuert mit seinem dritten Programm „Angriffslustig” volle Breitseite! Es erwartet Sie hochaktuelles politisches Kabarett mit historischen Seitensprüngen.

Angst- und Stimmungsmacher entwaffnet Tiemann mit seiner schärfsten Waffe: spielerischer Leichtigkeit. Er tadelt punktgenau, schimpft treffsicher und fährt formvollendet aus der eigenen Haut in die seiner zahlreichen Rollen. Mit Shakespeare macht Tiemann gegen PEGIDA mobil, an der Seite von Kaiser Barbarossa rückt er der AfD zu Leibe.

Christoph Tiemann führt keine Grabenkämpfe: böses Blut und jede Menge Spaß sind die Erfolgsstrategie seines brandneuen Programms.

Scharfzüngiger Zündstoff 
www.tiemann.tv

 

Vorverkauf:      19,50 Euro
Abendkasse:    21,00 Euro

Mittwoch, 11. März 2020

William Wahl

„Wahlgesänge”

Sie haben den Wahl. William Wahl ist Sänger, Pianist, Autor, Texter und Arrangeur in Personalunion und schüttet uns sein komödiantisches wie melancholisches, sein heiteres wie so richtig sarkastisches Herz aus.

 

Mit feinen Humor und musikalischem Vergnügen begleitet uns Wahl durch die großen und kleinen Themen des Lebens. Unterhaltsam und leichtfüßig, aber nie leichtgewichtig erzählt er uns vom geplanten Draufgänger-Urlaub in Flagranti und von Tarzans tragikomischem Ende im Dschungelcamp.

Wahlgesänge sind Klavierkabarett ohne Staub, Lieblings-Songs für Lebenslieber, Romantik für Realisten. Den mag man am Ende gar nicht mehr von der Bühne lassen.

                                                           https://william-wahl.de/

Klavierkabarett

https://william-wahl.de

Vorverkauf:      17,50 Euro

Abendkasse:    19,00 Euro

Mittwoch, 1. April 2020

Simone Solga

„Ihr mich auch”

Es war einmal... eine Kanzlersouffleuse. Aber die kann nicht mehr. Denn unser Land ist verrückt geworden: Gesinnung ist wichtiger als Verantwortung, Emotionen sind wichtiger als Fakten. Moralisieren ist wichtiger als Kompetenz.

 

Das nagelneue Programm „Ihr mich auch” ist eine zwei Stunden lange Unabhängigkeitserklärung vom Land der Besserwisser, Untergangsprediger und Meisterheuchler. Wagen Sie den Umsturz im Kopf, gönnen Sie sich die Flucht in die innere Freiheit.

 

Regen Sie sich auf, schimpfen Sie, haben Sie Spaß oder geben Sie sich in der Pause am Tresen gleich die Kante.

Kein Kanzlersouffleusen Kabarett    
www.simonesolga.de

Vorverkauf:      21,50 Euro
Abendkasse:    23,00 Euro

Samstag, 25. April 2020

LONGJOHN

„Mann sein – ist echt nicht einfach”

LONGJOHN ist Comedy, Musik, Tanz, Artistik, Improvisation, Multimedia, Freestyle-Theater und Kult in Köln! Erleben Sie das intensive Unterhaltungsprogramm mit dem spartenübergreifenden Ensemble „Der weisse Knopf”.

Stellen Sie sich vor, Sie kommen abends nach einem anstrengenden Tag nach Hause und verwandeln sich beim Staubsaugen plötzlich in einen Cowboy zu Zeiten des Wilden Westens…

So ergeht es Frank (Nils Buchholz), der das Publikum daraufhin miterleben lässt, wie es ist, mit grimmigem Blick durch knarzende Saloontüren zu gehen, durch die Prärie zu reiten, sich zu prügeln oder mit Alison (Daan Mackel), Johnston (Sebastián Inaty), und Slicky (Christian Mersmann) am Lagerfeuer zu sitzen. Unterlegt mit Original-Soundtracks aus berühmten Westernfilmen und Original-Synchron-Stimmen von Westernhelden wird über das Mann-Sein philosophiert. Der so erzeugte Soundtrack lässt die Bühne zur Kinoleinwand werden.

LONGJOHN ist große Unterhaltung, Artistik vom Feinsten, Sehnsucht; ein Programm für alle, denn: Männer lieben Cowboys – und Frauen lieben Männer

Western Parodie
www.longjohn.cologne

Vorverkauf:      16,50 Euro
Abendkasse:    18,00 Euro

Donnerstag, 14. Mai 2020

Frank Goosen

„Acht Tage die Woche. Die Beatles und ich”

Kurz nach Frank Goosens Geburt hörten die Beatles auf, Konzerte zu geben. Der Zusammenhang zwischen diesen beiden Ereignissen ist unter Historikern umstritten.

Goosen aber findet: Das kann kein Zufall sein. Mit dreizehn Jahren verfiel er den Fab Four und kam nie wieder von ihnen los. Nur hat er bisher nur wenig darüber geschrieben. Das hat er nun geändert. Endlich lässt er sich auf Buchlänge über seine Lieblingsband aus. Goosen erklärt, wieso sein Weg zu den Beatles mit Schwarzarbeit zu tun hatte, warum er den Text von „Please please me” zuerst völlig falsch verstand, und wie es kam, dass seine Söhne den Song „Penny Lane” zum ersten Mal in der Penny Lane hörten.

Goosen gelingt eine anrührende, spannende und sehr witzige Liebeserklärung an die größte Band aller Zeiten.

Fabulouse kabarettische Lesung
www.frankgoosen.de

Vorverkauf:     18,50 Euro
Abendkasse:    20,00 Euro

 

 

Kartenvorverkauf
Bürgerbüros der Stadt Beckum:
Rathaus Beckum
Rathaus Neubeckum
02521 29-222

Kaufen Sie Ihre Karten (außer Abos) bequem online.

Online-Kartenverkauf

Spielzeit-Abonnement
Alle 10 Kabarettabende auf einem reservierten Platz, zum ermäßigten Vorverkaufspreis:

Spitzen-Platz (Spielzeit-Abo): 159,50 Euro
(nur vor Beginn der Spielzeit erhältlich)

Der Preis pro Eintrittskarte enthält eine Systemgebühr in Höhe von 0,50 Euro.

Veranstaltungsort/Beginn

Alle Veranstaltungen beginnen um 20:00 Uhr im Stadttheater, Lippweg 4–6, 59269 Beckum.
Abendkasse: 19:00 Uhr.
Einlass: 19:30 Uhr.

Das Stadttheater ist nicht barrierefrei.

Bitte benutzen Sie, sofern möglich, öffentliche Verkehrsmittel. Parken: Osttorparkplatz, Sternstraße 30; Hindenburgplatz.

Mit freundlicher Unterstützung:

test 1 test 2