Kolumne des Bürgermeisters

Jeden 2. Monat nehme ich, unabhängig vom tagesaktuellen Geschäft, ein Schwerpunktthema in den Blick.

Kolumne September/Oktober entfällt

Aufgrund der Kommunalwahl am 13. September entfällt die Kolumne für September/Oktober.

Kolumne Juli/August

Vielfältige Aufgaben und Einsatzgebiete für Nachwuchs- und Fachkräfte

Ausbildung bei der Stadt Beckum
Am 3. August begrüße ich die neuen Auszubildenden der Stadt Beckum. Sie werden zu Verwaltungsfachangestellten  ausgebildet. Einige beginnen auch als Stadtinspektoranwärterinnen oder -anwärter eine Beamtenlaufbahn in einem dualen Studium, das mit dem Bachelor abschließt, oder starten ihr Anerkennungsjahr als Erzieherin oder Erzieher. In der Vergangenheit sind auch Kfz-Mechatroniker(innen) und Tischler(innen) ausgebildet worden. Aktuell haben wir auch Auszubildende zum Gärtner im Garten- und Landschaftsbau, zur Fachkraft für Abwassertechnik und zum Straßenwärter. Allein diese Vielzahl der Ausbildungsberufe zeigt die Vielfalt der Stadt als Arbeitgeberin.

Viele Berufe und Tätigkeiten
Rund 500 Beschäftigte arbeiten im Konzern Stadt Beckum, also der Stadt Beckum inklusive der 3 Eigenbetriebe Energieversorgung und Bäder, Städtische Betriebe Beckum und Städtischer Abwasserbetrieb. Ihre Funktionen und Einsatzgebiete sind ebenso unterschiedlich wie die einzelnen Berufe. Hier ziehen unter anderem Ingenieurinnen und Ingenieure, Beamtinnen und Beamte und Verwaltungs- und Bürofachleute, Juristinnen und Juristen, Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst, IT-Fachkräfte, Technikerinnen und Techniker, Handwerkerinnen und Handwerker (auch mit einer Qualifikation als Meisterin oder Meister), Feuerwehrleute und Rettungsdienstkräfte, Bibliotheksfachleute und Fachkräfte im Bäderbetrieb und für den Abwasserbereich sowie die Straßen- und Grünanlagenunterhaltung an einem Strang, damit alle Aufgaben erledigt werden können. Als mittlere kreisangehörige Kommune verfügt die Stadt Beckum über eine hauptamtliche Feuerwehr, ein eigenes Jugendamt und eine eigene Bauordnung. Auch diese Dienste zeigen, wie komplex das Aufgabenspektrum ist.

Fachdienst Personal
Die Fäden für Ausbildung und Anstellung laufen im Fachdienst Personal zusammen, wo im Durchschnitt jede Woche ein Bewerbungsverfahren läuft – mit Sichtung von Bewerbungsunterlagen, Vorstellungsgesprächen, Vertrags- und Einstellungsformalitäten. Natürlich werden der Personalrat, die Gleichstellungsstelle und die Schwerbehindertenvertretung dabei einbezogen, und im Falle der Einstellung von Führungskräften auch die Kommunalpolitik.

Arbeiten für die Stadt
Die Arbeit bei der Stadt Beckum ist nicht nur äußerst abwechslungsreich und verantwortungsvoll. Der Arbeitsplatz gilt auch als sicher und vergleichsweise gut bezahlt. Die Kandidatinnen und Kandidaten erwarten flexible Arbeitszeiten, leistungsorientierte Bezahlung, die Möglichkeit sich weiterzubilden und zu entwickeln. Und doch ist auch bei der Stadt Beckum der Fachkräftemangel angekommen. Nicht immer lassen sich vakante Stellen schnell mit den passenden Bewerberinnen und Bewerbern besetzen. Möglicherweise hat sich noch nicht herumgesprochen, wie viel die Stadt Beckum ihren Beschäftigten bietet: neben den genannten Vorteilen beispielsweise auch die Möglichkeit zum Homeoffice, aber auch Gesundheitskurse und Krisenunterstützung. Zuletzt konnten wir viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einem Zuschuss für ein (Elektro-)Fahrrad, das auch für den Weg zur Arbeit genutzt wird,  unterstützen.

Wenn der Ausbildungsjahrgang 2020 mit der Ausbildung fertig ist, werden wir bei der Digitalisierung einen großen Schritt vorangekommen sein, einen neugestalteten Marktplatz haben, die neue Grundschule Mitte wird mit Leben gefüllt sein. Die Nachwuchskräfte werden ihren Teil dazu beitragen, dass die Stadt Beckum ihre Pflichtaufgaben und die Kür zum Wohle der Beckumerinnen und Beckumer und unserer auswärtigen Gäste erfüllt.

Ihr Karl-Uwe Strothmann

Ältere Themen im Fokus

Kontakt

02521 29-100
strothmann@beckum.de

Ich biete regelmäßig Sprechstunden an.