3. und letzter Akt am Grünen Ring

Erneut konnte Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann jetzt in Neubeckum zum Spaten greifen, anlässlich des Baubeginns für den 3. und letzten Bauabschnitt im Wohnquartier „Grüner Ring”.

Der Projektentwickler beta Bauland und die Stadt Beckum hatten zum traditionellen Spatenstich an die Schlehenstraße in Neubeckum eingeladen. Dort steht nun die Errichtung von rund 100 weiteren Wohneinheiten an. In diesem Bauabschnitt bleiben einige Flächen im Eigentum der Stadt Beckum, auf denen vor allem Geschosswohnungsbau geplant ist. „Rund 13.800 Quadratmeter Nettobauland – das sind circa 35 Grundstücke in einer Größenordnung von 400Quadratmetern – werden im Einzelvertrieb durch beta Bauland an den Markt gebracht. Dies sind primär Flächen für den Bau von Einfamilienhäusern”, erläuterte beta-Geschäftsführer Uwe Wienke.

Mit der Erschließung des Wohnquartiers „Grüner Ring” begann im November 2017 eine Erfolgsgeschichte. Innerhalb von nur 12 Monaten hatte die beta Baulandentwicklungsgesellschaft mbH (kurz: beta Bauland) rund 22 200 Quadratmeter Bauland erfolgreich vermarktet. Rund 18 Monate später starteten bereits die Erdarbeiten für den 2. Bauabschnitt.

Im 1. Bauabschnitt wurden 90 Wohneinheiten errichtet, im 2.Bauabschnitt entstehen derzeit noch 53 Wohneinheiten – Einfamilienhäuser und Geschosswohnungsbau.

Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann zeigte sich außerordentlich zufrieden mit der Entwicklung: „Hier wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Projektentwickler und in kurzer Zeit sehr strukturierte Baulandentwicklung betrieben.”  Er bedankte sich bei den beteiligten Unternehmen, insbesondere bei beta Bauland für die Bereitschaft zu diesem großen Investment, bei den Vertreterinnen und Vertretern der Politik sowie seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. beta-Geschäftsführer Uwe Wienke ergänzte: „Durch das neue Wohnquartier kommt es aller Voraussicht nach zu einem Bevölkerungszuwachs von mehr rund 500 Menschen in Neubeckum. Besonders erfreulich: Jeder 2. der neuen Bewohner wird aus einem Ort außerhalb von Neubeckum zuziehen.”

Zurück
Gemeinsamer Spatenstich für den 3. Akt am Grünen Ring: Andreas Voss (HBS Voss Neubeckum), Peter Tripmaker (SPD Beckum), Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann, Uwe Wienke (Beta Bauland) und Vinko Mrcela (Stricker Infrastrukturbau).