Aufwertung des Stadtbildes wird belohnt

In einer lebendigen, attraktiven Innenstadt kauft man gerne ein, ist was los, hält man sich gerne auf. Daher werden im Rahmen des Verfügungsfonds Innenstadt Verschönerungsideen für die Beckumer Innenstadt gesucht.

Das zeigt auch der Erfolg der jüngsten Aktion BEpicknickt. Die aufgestellten Liegestühle wurden gerne genutzt und luden zum Verweilen ein. Wer ähnliche Ideen hat, den öffentlichen Raum attraktiv zu gestalten, sollte sich über den „Verfügungsfonds Innenstadt Beckum“ informieren.

Reichen Sie bis Dezember 2023 Ihre Vorschläge ein
Aus dem Fördertopf werden bis Ende 2023 private Ideen und Projekte für die Innenstadt Beckums gesondert gefördert. Der „Verfügungsfonds Innenstadt Beckum“ unterstützt Privatpersonen und Geschäftsleute, Immobilieneigentümer(innen) oder Vereine finanziell, wenn sie ein Projekt planen, das die Innenstadt belebt, das Stadtbild aufwertet oder das Image auffrischt. Von der Außenbestuhlung bis zum Hochbeet, von Beleuchtung bis zu Sonnenschirmen, von Blumenampeln bis zu Kunst im öffentlichen Raum: Der Kreativität sind auch hier keine Grenzen gesetzt.

Fördergeld bis zu 6.000 Euro
Alle, die eine tolle Idee für das Fördergebiet Markt, Kirchplatz, Nordstraße (bis Sternstraße), Hühlstraße (bis Pulort), Oststraße und Weststraße (bis Westwall) haben, können das Fördergeld beantragen. Der Fördersatz liegt in der Regel bei 50 Prozent und bis zu 6.000 Euro. Die öffentlichen Mittel für den Verfügungsfonds stellen der Bund, das Land Nordrhein-Westfalen und die Stadt Beckum bereit. Die andere Hälfte muss privat finanziert werden.

Wer trifft die Auswahl?
Ein Auswahlgremium berät über die Projektanträge und entscheidet über die Förderung. Es besteht aus Mitgliedern der City-Initiative Beckum, der Immobilien- und Standortgemeinschaft „Wir von der Oststraße”, dem Hotelier- und Wirteverein für ein gastfreundliches Beckum sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Fachdienstes Stadtplanung und Wirtschaftsförderung der Stadt Beckum.

Ihre Ansprechpartnerin
Auf innovative Projekte und Ideen freut sich Pia Stricker, Fachdienst Stadtplanung und Wirtschaftsförderung, 02521 29-322, stricker@beckum.de.

 

Zurück