BEAM dich in Ausbildung

Unter beam-beckum.de finden ab sofort Unternehmen und Nachwuchskräfte aus Beckum und Umgebung passgenau zueinander. Das Portal zur BEAM digital +steht von heute an und bis zum 14. Mai online.

86 Unternehmen sind dem Aufruf gefolgt, sich und ihr Ausbildungsangebot dort zu präsentieren. Jugendliche können sich dort über mehr als 100 Ausbildungsberufe informieren, mithilfe von Steckbriefen, Broschüren, Videos, Fotos und Links.

Für jede und jeden etwas dabei
Über 500 Ausbildungsstellen für den Ausbildungsstart in 2021 und 2022 in hiesigen Unternehmen sind zu besetzen. Für jedes Interesse und jede Begabung ist etwas dabei: Es gibt dort Angebote in Handwerk, Industrie, Handel, Dienstleistung oder Verwaltung, im sozialen, kreativen, technischen oder kaufmännischen Bereich. Außerdem gibt es Tipps rund um die Bewerbung.

In Ruhe stöbern und Kontakt aufnehmen
Die Jugendlichen können auf der Seite, die auch gut auf dem Handy oder Tablet funktioniert, in aller Ruhe stöbern, kostenlos und ohne Registrierung. Ist ein interessantes Angebot dabei, so können die Schülerinnen und Schüler direkt mit dem Unternehmen in Kontakt treten. Viele der gelisteten Unternehmen bieten Termine für telefonische, digitale oder auch persönliche Treffen an.

Schülerinnen und Schüler erhalten Post
Nach den Osterferien erhalten 1 600 Beckumer Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 bis 12 und ihre Eltern Infopost zur Beam digital+. Natürlich sind auch Schülerinnen und Schüler von außerhalb herzlich auf der Plattform willkommen.

„Wir wünschen uns, dass die digitale Ausgabe unserer Ausbildungsmesse ebenso erfolgreich ist wie die bisherigen Präsenzmessen”, meinte Bürgermeister Michael Gerdhenrich zum Start der Website. „Am Ende der 7-wöchigen Laufzeit sollte jede Schülerin und jeder Schüler wissen, welcher Ausbildungsberuf und idealerweise welches Unternehmen zu ihr oder ihm passt. Und jedes Unternehmen sollte die Stellen mit den passenden Kandidatinnen und Kandidaten besetzen können.”

Agentur für Arbeit Ahlen-Münster ist Kooperationspartnerin
Kooperationspartner der Stadt Beckum ist erneut die Agentur für Arbeit Ahlen-Münster. Joachim Fahnemann, Vorsitzender der Geschäftsführung, kennt die aktuelle Lage auf dem Ausbildungsmarkt im Kreis Warendorf: „Viele Unternehmen suchen Nachwuchskräfte und freuen sich darauf, mit jungen Menschen in Kontakt zu kommen. Die Jugendlichen sollten das Angebot der BEAM digital+ nutzen und sich über die vielfältigen Möglichkeiten informieren“. Die Osterferien seien ein guter Zeitraum, um zu starten: „Zahlreiche Betriebe haben noch offene Ausbildungsstellen für dieses Jahr im Angebot. Und wer im nächsten Jahr die Schule verlässt, sollte sich bereits jetzt informieren.” Flankiert werden die Unternehmensauftritte auf der BEAM digital+ durch ein umfangreiches Informations- und Beratungsangebot der Arbeitsagentur. Darunter sind Tipps, wie der erste Kontakt zu Arbeitgebern gelingt, wie eine überzeugende Bewerbung aussehen sollte oder was bei digitalen Vorstellungsgesprächen zu beachten ist. „Wir begleiten die Jugendlichen und bieten allen Teilnehmern an der digitalen Messe eine individuelle persönliche Beratung”, führt der Agenturchef weiter aus.

Die BEAM findet in diesem Jahr zum 3. Mal statt. Mit dem Online-Format gehen die Kooperationspartner Arbeitsagentur Ahlen-Münster und Stadt Beckum in Pandemiezeiten neue Wege. Die Agentur kommunikativ hat das neue Erscheinungsbild mit Logo und Plakaten entworfen. Die Website hat SW-Comnizept erstellt.

beam-beckum.de

Zurück
Projektkoordinatorin Helena Wala und Bürgermeister Michael Gerdhenrich freuen sich auf viele junge Nutzerinnen und Nutzer.
Joachim Fahnemann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Ahlen-Münster
Joachim Fahnemann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Ahlen-Münster sieht im digitalen Format eine tolle Chance.