Bürgermeister berichtet zur Lage

Wochenrückblick zur „Corona-Krise” von Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann vom 17. Mai 2020

 

Liebe Beckumerinnen und Beckumer,

wie Sie wissen, steht der Kreis Warendorf sehr gut da, wenn man sich die aktuellen Infektionszahlen ansieht. Am ebenfalls im Münsterland liegenden Kreis Coesfeld sieht man aber auch, dass das eine Momentaufnahme sein kann. Lassen Sie uns also gemeinsam weiter diszipliniert alle Hygiene- und Abstandsregeln befolgen und umso mehr das genießen, was bereits wieder geht.

Die Gaststätten, Kneipen und Restaurants dürfen seit Montag, 11. Mai wieder für ihre Gäste öffnen. Auch hier sind die Auflagen streng, das Bild ist noch ungewohnt. Aber nach der langen Durststrecke der Betriebe freue ich mich, dass es vorsichtig auch hier wieder in Richtung Normalität geht. Auch das Trainieren in Fitnessstudios ist grundsätzlich wieder erlaubt. Mit der Öffnung unserer Sporthallen halten wir uns noch etwas zurück und prüfen, wie sie unter Corona-Bedingungen aussehen kann. Für die Freibäder, die wir im Mai öffnen wollten, wurden umfangreiche Corona-Konzepte erarbeitet, die nun noch mit den angekündigten Landesregeln abgeglichen werden müssen.

In den Schulen ist das rollierende System gestartet. Es nehmen nun alle Jahrgänge in den Grundschulen und weitere Jahrgänge an den weiterführenden Schulen wieder am Präsenzunterricht teil, wenn auch nur tageweise und unter besonderen Bedingungen. Die beiden Stadtteilzentren Altes E-Werk und Freizeithaus Neubeckum haben ihre Türen auch wieder geöffnet.

In dieser Woche hat mit der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses erstmalig seit Ausbruch der Pandemie wieder ein Gremium getagt, unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln in einer Turnhalle. Leider mussten wir hier schweren Herzens den Beschluss fassen unsere Pütt-Tage abzusagen. Das attraktive Stadtfest Anfang September, das von vielen engagierten Beteiligten getragen wird, fällt unmittelbar in den Zeitraum, der noch nicht vom Verbot aller Großveranstaltungen bis zum 31. August betroffen ist. Daher mussten wir hier abwägen, da noch niemand voraussagen kann, wie die Lage dann aussehen wird.

Ihr Karl-Uwe Strothmann

Zurück
Bild: Fotokult Beckum