Bürgermeister berichtet zur Lage

Wochenrückblick zur „Corona-Krise“ von Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann vom 22. Mai

Liebe Beckumerinnen und Beckumer,

auch in dieser Woche hat es weitere Lockerungen des Corona-Lockdowns für uns alle gegeben. So ist das Picknicken für Personen aus 2 Haushalten wieder erlaubt. Die Beckumerinnen und Beckumer haben sich übrigens ganz überwiegend auch am sommerlichen Feiertag vorbildlich an die Abstandsregeln im Freien gehalten. Das beruhigt und freut mich sehr, zeigt es doch, dass die Menschen in Beckum verstanden haben, dass wir nur gemeinsam die Infektionskurve flach halten können.

Bei standesamtlichen Trauungen sind unmittelbar vor den Trauorten wieder Gäste zugelassen, wenn sie den nötigen Abstand wahren. Und ein Tennismatch ist auch im Doppel möglich, wenn die Spielerinnen und Spieler höchstens aus 2 Haushalten kommen. Für das gemeinsame Musizieren und Proben gibt es weitere Erleichterungen, wenn die Abstandsregeln eingehalten werden können.

Das Freibad Neubeckum startet am Sonntag in die Saison. Hier richten wir Schwimmzeiten ein, es gelten weitere Auflagen. Doch immerhin ist auch das ein im doppelten Sinn erfrischender Schritt in Richtung Normalität. Die beliebten Ferienspieltage mussten wir leider absagen, was umso bedauerlicher ist, da schon der Osterurlaub ins Wasser gefallen ist und besonders unsere Kleinsten und die Familien unter der aktuellen Situation leiden. Doch über alternative Angebote denken die Beteiligten bereits intensiv nach.

Am vergangenen Dienstag fand die 1. Ratssitzung unter Corona-Bedingungen statt. Auch hier bin ich froh, dass wir wieder zu unseren wichtigen Routinen zurückfinden. Dass die Landesregierung bei der Kinderbetreuung ein Ende des Betretungsverbots ab 8. Juni verkündet hat, freut mich sehr für die betroffenen Familien.

Ihr Karl-Uwe Strothmann

Zurück
Bild: Fotokult Beckum