Corona-Update

Gestern hat das Land Nordrhein-Westfalen beschlossen, dass ab Montag im Einzelhandel und im Öffentlichen Personennahverkehr sogenannte Alltagsmasken zu tragen sind. Das können auch selbstgenähte Stoffmasken, Schals oder Tücher sein. Die Stadt Beckum bittet eindringlich um Beachtung der neuen Landesvorgabe ab Montag und weist darauf hin, dass die Bedeckung von Mund und Nase in den dafür vorgesehenen Orten von jeder und jedem selbst zu organisieren ist. Es gibt neben den vielen ehrenamtlichen Näherinnen und Nähern, die Masken verschenken, und den üblichen Verkaufsstellen zahlreiche einfache Bastel- und Nähanleitungen im Internet, mit denen solche Masken schnell gefertigt sind.

Aktivpark Phoenix bleibt gesperrt, Verwaltungsgebäude bleiben geschlossen
Des Weiteren weist die Stadt Beckum darauf hin, dass der Aktivpark Phoenix gesperrt bleibt, da größere Menschenansammlungen weiterhin vermieden werden müssen. Durchfahrten oder Spaziergänge in Teilbereichen sind aber weiterhin möglich. Das Rathaus bleibt weiterhin grundsätzlich geschlossen. Personen, die in dringenden, nicht aufschiebbaren Angelegenheiten und nach Terminabsprache dennoch eines der Verwaltungsgebäude aufsuchen müssen, sind ab Montag, 27. April gehalten eine Alltagsmaske zu tragen. 

Erste Öffnung der weiterführenden Schulen für Abschlussjahrgänge
Die weiterführenden Schulen sind heute mit den Abschlussjahrgängen gestartet, nachdem sie in den letzten Tagen intensiv auf die Öffnung vorbereitet worden waren. (Dazu wurde bereits umfassend berichtet). Das betrifft 371 Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen, darunter 189 Abiturienten, für die der Schulbesuch freiwillig ist. Die Voraussetzungen für die Einhaltung der Abstandsregeln wurden geschaffen. Eine Maskenpflicht für die Schulgebäude gibt es insofern nicht. Dennoch wurden die Schülerinnen und Schüler von den Schulleitungen aufgefordert, ab Montag vorsichtshalber zusätzlich eine Alltagsmaske mitzubringen um sich und andere in besonderen Situationen zu schützen.  In den Schulbussen gilt ab der nächsten Woche wie überall im Öffentlichen Personenverkehr die Pflicht Mund und Nase zu bedecken. Die sogenannten Alltagsmasken, Tücher, oder Multifunktionsschals reichen aus.

#Youklicks für Jugendliche
Für Jugendliche verschiedener Altersgruppen bieten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der zurzeit geschlossenen Stadtteilzentren Altes E-Werk und Freizeithaus Neubeckum seit dieser Woche ein umfassendes Ersatz-Angebot. Die Ansprechpersonen sind an den normalen Öffnungstagen von 15 bis 18 Uhr per Telefon und E-Mail weiter für die Jugendlichen zu erreichen, zum Austauschen, Erzählen oder Auslassen. Unter #Youklicks gibt es spannende Links, Hilfsangebote und tolle Möglichkeiten, sich online auszutauschen und zu beteiligen. „BTW kennst du schon #whatthefact oder den CORON-A-MAT? Wenn du was Besseres hast, dann her damit. Egal ob E-Zine, Video, Song, Podcast, Hörbuch, Lieblingsplatte oder Film deines Streaming-Dienstes – schreib‘ uns unter #Youklicks an fzh@beckum.de, gerne mit einem Kommentar, warum du das gut findest und mit anderen teilen möchtest“, heißt es aus den Einrichtungen, die sich auf viele Mails freuen.

Corona-Sonderseite

 

 

Zurück