Danke für solidarisches Handeln!

Grußwort des Bürgermeisters zum Jahreswechsel:

Danke, liebe Beckumerinnen und Beckumer! Das bestimmende Thema im ausklingenden Jahr 2021 war erneut die Corona-Pandemie. Mein ausdrücklicher Dank gilt daher allen, die sich in dieser schwierigen Lage solidarisch zeigen und für das Wohl der Allgemeinheit einsetzen.

Besonders hervorheben möchte ich die Beschäftigten im Gesundheitswesen, die oft über ihre Grenzen gehen und das Menschenmögliche tun, um Erkrankte zu versorgen. Und auch in Wohnheimen, Schulen, Betrieben oder Kulturstätten geht es Tag für Tag darum, das gefährliche Virus draußen zu halten und die Bevölkerung bestmöglich zu schützen. Die Kontaktbeschränkungen belasten insbesondere die Kinder und Jugendlichen. Eltern sowie Pädagoginnen und Pädagogen sind hier zurzeit außerordentlich gefordert.

Ein herzliches Dankeschön spreche ich auch allen aus, die bei Impfaktionen mitgewirkt und so einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie geleistet haben. Wer sich impfen lässt, handelt solidarisch. Ich appelliere deshalb nochmals und eindringlich, vor allem mit Blick auf die Omikron-Variante, sich schnellstmöglich impfen zu lassen. Besonders danken möchte ich auch den Beschäftigten der Stadtverwaltung, die weiterhin massiv durch die Corona-Pandemie beansprucht werden.

Die Bekämpfung der Pandemie bleibt auch im nächsten Jahr eine große Herausforderung. Wir haben in der letzten Woche im Rat den Etat 2022 verabschiedet. Die Corona-Ausgaben belasten den städtischen Haushalt stark. Dennoch können wir das Jahr 2022 erneut ohne Steuererhöhungen und Kreditaufnahmen gestalten. Das ist ganz sicher auch ein Verdienst unserer heimischen Wirtschaft, der dafür mein Dank gilt.

Natürlich werden wir in 2022 den Klimaschutz vor Ort weiter vorantreiben, etwa durch den Ausbau von Photovoltaik-Anlagen auf städtischen Gebäuden oder durch Dachbegrünung. Beim Marktplatz dürfen wir uns auf die Fertigstellung freuen. Zulegen werden wir bei der Digitalisierung oder beim Stadtmarketing, das wir neu ausrichten. Der Neubau der Feuer- und Rettungswache Neubeckum wird ebenso gestartet wie die Planung des Neubaus der Sonnenschule. Das ist nur ein kleiner Auszug dessen, was wir im nächsten Jahr anpacken werden.

Dank der vielen engagierten Menschen in unserer Stadt blicke ich optimistisch auf 2022. Es ist gut zu wissen, dass die Beckumerinnen und Beckumer zusammenstehen und das Gemeinschaftliche mit Ideen, Taten und Herz in den Fokus ihres Handelns stellen.

Ich wünsche uns allen ein möglichst rasches Ende der Pandemie und weiterhin den Gemeinschaftssinn, der Beckum ausmacht. Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!

 

Ihr

Michael Gerdhenrich

Zurück
Bürgermeister Michael Gerdhenrich
Bürgermeister Michael Gerdhenrich