Erstattung der Eintrittskarten

Aufgrund der Corona-Krise fallen in den nächsten Wochen viele Kulturveranstaltungen der Stadt Beckum und der Kulturinitiative Filou e. V. aus. Für bereits erworbene Eintrittskarten wird der Preis erstattet.

Das fällt leider aus:
Dies sind aus der Kabarett-Reihe „Beckumer Spitzen” der Auftritt von Simone Solga am 1. April und aus der Kammermusikreihe „Musik im Alten Pfarrhaus” das Konzert von Ulrich Noethen und dem Reinhold-Quartett am 2. April in der Pfarrkirche St. Joseph. Hierfür sind zunächst keine Ersatztermine vorgesehen. Die Verantwortlichen bemühen sich aber, die Künstlerinnen und Künstler zu einem späteren Zeitpunkt nach Beckum einzuladen. Die Vorstellungen „Der Vorname” am 21., 27., 28. und 29. März sowie „Maikäfer flog” am 3. und 4. April im Stadttheater sollen hingegen nachgeholt werden. Auch der Auftritt des Schoenefeldt-Chors am 27. März im Alten E-Werk ist abgesagt. Das gilt auch für die Osterferien-Projekte des Kulturrucksacks, einen Fotoworkshop im Freizeithaus Neubeckum und einen Hörspiel-Workshop im Haus Nottbeck.

Erstattung der Eintrittskarten
Wer bereits Eintrittskarten erworben hat, kann sich den Preis vom Bürgerbüro erstatten lassen. Egal ob die Karte im Bürgerbüro bar bezahlt wurde oder per EC-Karte oder ob sie online erworben wurde, in jedem Fall benötigt das Bürgerbüro eine Kopie oder einen Scan der EC-Karte und den Namen der Karteninhaberin oder des Karteninhabers sowie Angaben über die Anzahl der Karten und die Veranstaltung. Die Rückerstattung kann per E-Mail oder per Post beantragt werden.

Es wird darum gebeten, das Bürgerbüro nicht persönlich aufzusuchen.

Abwicklung über den Fachdienst Bürgerbüro:

per E-Mail: buergerbuero@beckum.de;
telefonische Auskünfte: 02521 29-222
über den Postweg:
Stadt Beckum
Postfach 1863
59248 Beckum

Zurück