Etat 2019 einstimmig beschlossen

Der Haushalt 2019 wurde im Rat der Stadt Beckum verabschiedet. Alle Fraktionen haben zugestimmt und nahmen den Tagesordnungspunkt zum Anlass die Haushaltslage und die gesamte Situation Beckums zu beleuchten.

Rede von Markus Höner, Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion

Rede von Karsten Koch, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion

Rede von Angelika Grüttner-Lütke, Vorsitzende der Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

Rede von Gregor Stöppel, Vorsitzender der FWG-Ratsfraktion

Rede von Timo Przybylak, Vorsitzender der FDP-Ratsfraktion

Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann und Kämmerer Thomas Wulf hatten den Haushaltsentwurf in der Ratssitzung am 11. Oktober vorgestellt. Nach den Etatberatungen in den einzelnen Fraktionen und den Fachausschüssen kam er jetzt zur Abstimmung. Der Kreis hat 4 Wochen Zeit, das Zahlenwerk zu prüfen. Dananch tritt der Haushalt rückwirkend zum 1. Januar 2019 in Kraft.

Haushalt und Beteiligungen

Meldung zur Einbringung des Haushalts vom 11. Oktober

In der letzten Ratssitzung in diesem Jahr ging es ferner um die neue Friedhofsgebührensatzung, die den Wandel der Bestattungskultur aufgreift und alternative Bestattungsformen mit den jeweiligen Gebühren auflistet. Auch in anderen Tagesordnungspunkten ging es um die Neufassungen von Gebührensatzungen sowie um die Wirtschaftspläne der Eigenbetriebe. Außerdem wurden die Zügigkeiten für die Eingangsklassen der Grundschulen festgelegt.

Tagesordnung und Vorlagen zur Ratssitzung am 18. Dezember