Feller übergibt Förderbescheide

Regierungspräsidentin Dorothee Feller hat Barbara Urch-Sengen, Allgemeine Vertreterin des Bürgermeisters, und Fachbereichsleiter Stadtentwicklung Uwe Denkert 2 Förderbescheide für städtebauliche Projekte übergeben.

Kirchplatz St. Stephanus, nördliche Wegefläche am Kirchplatz, Straße Kirchplatz und Propsteigasse
Aus dem Städtebauförderprogramm 2021 des Landes Nordrhein-Westfalen erhält Beckum 1.244.000 Euro für die Umgestaltung des Kirchplatzes St. Stephanus und der angrenzenden Verbindungswege zum Marktplatz. Das Land NRW übernimmt damit 70 Prozent der veranschlagten zuwendungsfähigen Gesamtkosten. Geplant ist die weitere Aufwertung der historischen Keimzelle Beckums, die mit der aktuellen Umgestaltung des Beckumer Marktplatzes bereits in vollem Gang ist. In einem nächsten Schritt soll der angrenzende Kirchplatz, die nördlich gelegene Wegefläche, die Straße Kirchplatz und die Propsteigasse umgestaltet werden. Auch diese Maßnahmen wirken sich positiv auf die Nutzung und Belebung des Marktplatzes aus. Zudem wird hier ein attraktiver Ausweichstandort für den Wochenmarkt geschaffen.

Integriertes Handlungs- und Maßnahmenpaket Innenstadt Beckum

Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) für Neubeckum
Für die Innenstadt von Neubeckum erhält die Stadt 475.000 Euro (60 Prozent der geplanten Kosten). Damit sollen die Straße Am Volkspark umgestaltet und Fußgängerquerungen gebaut werden. Die Entwicklung des Integrierten Stadtteilentwicklungskonzepts und das Innenstadtmanagement werden mit diesem Geld ebenso gefördert. Hier werden die zuwendungsfähigen Gesamtausgaben mit 792.000 Euro veranschlagt. Das ISEK markiert 41 Projekte, die sukzessive in den nächsten Jahren umgesetzt werden sollen. Alle Projekte haben das Ziel, die Innenstadt auf vielfältige Weise zu entwickeln und zu gestalten. Das ISEK dient als Handlungsleitfaden für eine nachhaltige und zukunftsfähige Weiterentwicklung und Gestaltung der Neubeckumer Innenstadt.

ISEK Neubeckum

Zurück
2 Förderbescheide für Beckum in Höhe von insgesamt 1.719.000 Euro nehmen Barbara Urch-Sengen und Uwe Denkert von Regierungspräsidentin Dorothee Feller entgegen.
2 Förderbescheide für Beckum in Höhe von insgesamt 1.719.000 Euro nehmen Barbara Urch-Sengen und Uwe Denkert von Regierungspräsidentin Dorothee Feller entgegen; Bild: Bezirksregierung Münster.