Frischluftkultur ein großer Erfolg

Insgesamt mehr als 1 100 Besucherinnen und Besucher hat das 10-tägige Sommerfestival im Ständehausgarten unter Corona-Bedingungen angelockt.

Groß und Klein konnten in der letzten Ferienwoche durch das vielfältige Kulturprogramm der „Frischluftkultur im Ständehausgarten” dem Corona-Alltag entfliehen. Bei Sonnenschein und kühlen Getränken war für alle etwas dabei. Ob Highlights der Pop- und Rockgeschichte oder sanfte Mittelmeerklänge, Lesung oder Kabarett, Theater oder Kinderkonzert: Die Resonanz des Publikums war durchweg positiv. Dabei erwies sich der Ständehausgarten als besonderer Glücksgriff. Der Ort wird zwar selten für Veranstaltungen genutzt, konnte aber durch die schöne Architektur und die grüne Umgebung mit durchweg charmanter und zauberhafter Atmosphäre glänzen, vor allem während der Abendvorstellungen mit der stimmungsvollen Illumination.

Auch das Veranstalterteam ist zufrieden mit dem Publikumszulauf. Um die „Frischluftkultur” auf die Beine zu stellen, hat die Stadt Beckum eng mit der Kulturinitiative Filou zusammengearbeitet. Unterstützt wurde die Programmreihe unter anderem durch den Hauptsponsor Sparkasse Beckum-Wadersloh. Das Kultursekretariat Gütersloh und der Förderverein Musik im Alten Pfarrhaus haben die Frischluftkultur ebenfalls gefördert. Für Technik und Beleuchtung sorgte die Firma Stuckmann.

Letzte Veranstaltung musste wegen Gewitters abgesagt werden
Die letzte Veranstaltung des Festivals am Sonntagabend fiel buchstäblich ins Wasser: Der Auftritt des Komikers Günter Burchert musste aufgrund des starken Gewitters leider kurzfristig abgesagt werden. Wer eine Karte für diese Veranstaltung hatte, bekommt selbstverständlich das Geld zurück. Schicken Sie einfach eine E-Mail an buergerbuero@beckum.de unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Kontodaten und der Nummer der auf den Tickets angegebenen Sitzplätze.

 

 

Zurück
Malerische Atmosphäre und tolle Musik bot der Auftritt der Nikola Materne Band im Ständehausgarten.
Malerische Atmosphäre und tolle Musik bot der Auftritt der Nikola Materne Band im Ständehausgarten.