Gemeinsam für mehr öffentliches WLAN

Für den Ausbau des kostenlosen öffentlichen WLAN hat die Stadt Beckum EU-Fördermittel erhalten und eine Kooperation mit der Sparkasse Beckum-Wadersloh und der Energieversorung Beckum (EVB) vereinbart.

Bisher  haben die Besucherinnen und Besucher kostenlosen WLAN-Zugang auf dem Marktplatz und an der Weststraße in Beckum. In den nächsten Monaten werden auch der Busbahnhof Beckum sowie der Rathausvorplatz und die Hauptstraße in Neubeckum mit öffentlichem kostenlosen WLAN ausgestattet. Die Vergabe dafür läuft zurzeit.

Ausbau dank EU-Fördermitteln
Mit EU-Fördermitteln in Höhe von 15.000 Euro werden die Kosten für die Hardware und die Installation gedeckt. Für die laufenden Betriebskosten wurde jetzt ein Sponsoring-Vertrag zwischen der Stadt Beckum, der Energieversorgung Beckum und der Sparkasse Beckum-Wadersloh geschlossen. Darin verpflichten sich die 3 Parteien, die Betriebskosten zu festgelegten Anteilen gemeinsam zu tragen. Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann brachte seine Freude über die Fördermittel zum Ausdruck und dankte den Partnern für ihre Beteiligung am Projekt. Von dem Angebot am Busbahnhof profitierten besonders die Schülerinnen und Schüler, die den Busbahnhof besonders intensiv nutzen, waren sich alle einig. 

Ausbau auch für Nord- und Oststraße geplant
In den nächsten beiden Jahren ist geplant, sukzessive auch die Nordstraße und die Oststraße auszuleuchten. Dann werden sowohl in Beckum als auch in Neubeckum die gesamte Fußgängerzone, der Markt- und Veranstaltungsbereich und der Busbahnhof Beckum mit kostenlosem WLAN ausgestattet sein.

Zurück
Machen in Sachen WLAN gemeinsame Sache: Uwe Denkert (Stadt Beckum), Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann, Jutta Müller-Knipping und Kai Grimm (EVB) sowie Jürgen Wenning und Jürgen Schnittker (Sparkasse Beckum-Wadersloh). Uwe Denkert, Fachbereichsleiter Stadtentwicklung
Der Weg ist geebnet: Am Busbahnhof Beckum und in Neubeckum wird es künftig öffentliches kostenloses WLAN geben.