Generelles Veranstaltungsverbot

Die Stadt Beckum setzt einen Erlass des NRW-Gesundheitsministeriums um und verfügt weitergehende Maßnahmen, die das öffentliche Leben weiter einschränken. 

Aufgrund der aktuellen Lage ergeht nun eine Allgemeinverfügung der Stadt Beckum, die ab 17. März in Kraft tritt. Demnach wird das öffentliche Leben weiter eingeschränkt. So sind alle öffentlichen und privaten Veranstaltungen in geschlossenen Räumen und unter freiem Himmel untersagt. Ausgenommen sind beispielsweise Wochenmärkte, da sie der Daseinsvorsorge dienen.

Bars, Clubs oder Fitness-Studios müssen geschlossen werden. Zusammenkünfte in Sportvereinen oder Spielhallen sind untersagt. Der Zugang zu Restaurants und Gaststätten ist nur unter Auflagen möglich.

Diese und weitere Maßnahmen sind der Allgemeinverfügung zu entnehmen, die im Amtsblatt der Stadt Beckum veröffentlicht wurde.

Allgemeinverfügung

Liste mit Beispielen und weitergehenden Infos


Alle Infos der Stadt Beckum zur Corona-Krise finden Sie auf der Unterseite: www.beckum.de/corona.html

Der Kreis Warendorf hält die wichtigsten Informationen zum Corona-Virus bereit: www.kreis-warendorf.de.

Zurück