Handeln mit Leidenschaft

Der Beckumer Einzelhandel freut sich über eine gut besuchte Innenstadt, wie hier in der Oststraße bei den Pütt-Tagen.

Mit welchen Strategien kann sich der Handel vor Ort besser positionieren? Um diese und ähnliche Fragen geht es bei der Veranstaltung „IHK vor Ort”.

Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen am Mittwoch, den 23. Januar um 19 Uhr in der Eventscheune Restaurant Pulverschoppen, Weststraße 7. Der Eingang ist auch über die Südstraße möglich.

Will der Handel vor Ort weiterhin Bestand haben, so muss er versuchen, sich neu zu positionieren und darzustellen, was ihn so besonders macht. Dabei gilt es, digitale Chancen zu nutzen. Es muss für die Kundschaft einen Mehrwert haben, vor Ort einzukaufen.

Um diese Ideen untereinander zu vermitteln, hat die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bernard Homann aus Dülmen eingeladen. Der Einzelhändler avancierte in den letzten Jahren zum Experten von Online-Offline-Strategien. Er wird an diesem Abend sein Fachwissen mit den lokalen Händlerinnen und Händlern teilen.

Mit dieser Veranstaltung möchte die IHK Nord Westfalen den Austausch vor Ort unterstützen. Denn die Innenstädte leben gerade davon, dass man sich in der Stadt kennt und lokale Netzwerke bildet.

„IHK vor Ort” wird neben der IHK Nord Westfalen und der Stadt Beckum auch von der City.Initiative.Beckum e. V., der Interessen- und Standortgemeinschaft (ISG) „Wir von der Oststraße” e. V. sowie dem Gewerbeverein Neubeckum e. V. unterstützt.

Die Begrüßung an dem Abend übernehmen Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann und Christian Korte von der IHK Nord Westfalen.

Anmeldungen nimmt noch bis zum 14. Januar bei der Stadt Beckum Helga Grothues entgegen.

Kontaktdaten Helga Grothues

Veranstaltungsflyer