Herzlich willkommen am neuen Standort

Vertreterinnen und Vertreter von Politik und Verwaltung haben die Schülerinnen und Schüler der Paul-Gerhardt-Schule an ihrem neuen Schulstandort willkommen geheißen und kleine Geschenke überreicht.

Das Kollegium war in den Ferien bereits in die ehemalige Kettelerschule umgezogen. Mit dem Schulstart nach den Sommerferien belebten jetzt auch die rund 200 Schülerinnen und Schüler das Schulgelände. Je 2 Kinder pro Klasse nahmen auf dem Schulhof am heutigen Freitag Seilchen, Pferdegeschirre, Gummitwists und Bälle in Empfang.

Die 8 Schulklassen werden in den Räumen der ehemaligen Ketteler-Grundschule unterrichtet. 4 kleinere und 1 großer Differenzierungsraum ergänzen die Unterrichtsräume. Auch das Lehrerzimmer, die Mensa, das Sekretariat und ein Besprechungsraum haben hier einen neuen Platz gefunden.

Im Hauptgebäude, das früher die Ketteler-Hauptschule beherbergte, ist für die Neuankömmlinge im linken Flügel des Erdgeschosses ein großzügiger und heller OGS-Bereich entstanden. 111 Kinder profitieren hier von den frisch sanierten Räumen. Im nächsten Jahr erwartet die beiden Schulgebäude mit den Schülerinnen und Schülern der Eichendorffschule weiteren Zuwachs. Unterdessen wird das Hauptgebäude weiter umgebaut. Bereits im Jahre 2010 wurde es umfassend energetisch saniert. Den früheren Standort der Paul-Gerhardt-Schule hat der Kreis Warendorf übernommen.

Zurück
Die 8 Klassen der Paul-Gerhardt-Schule werden nun im Gebäude der ehemaligen Ketteler-Grundschule unterrichtet.