Innenstadtmanagement Neubeckum konnte helfen

Zum 1. Juli übernimmt Frank Ohm das etablierte Geschäft Blumen Kramer an der Hauptstraße in Neubeckum. Der Gärtner aus Hamm möchte das Konzept vom jetzigen Betreiber fortführen: frische Blumen vom Großmarkt aus Holland zum günstigen Preis. Das wissen die vielen Kundinnen und Kunden aus Neubeckum und Umgebung seit Jahren zu schätzen.

Ergänzt wird das Angebot künftig durch Pflanzen aus eigener Anzucht. Der jetzige Betreiber muss kurzfristig zu Ende Mai aufhören. Die Eigentümer des Hauses Viola und Dr. Walter Hahmann sind froh über den reibungslosen Wechsel. „Ich hatte selbst schon einige Blumenhändler angesprochen, ob sie den Laden übernehmen möchten und habe dann unser neues Innenstadtmanagement um Unterstützung gebeten”, so Viola Hahmann. Und die beiden Innenstadtmanagerinnen Annika Siebert und Serena Kappenberg konnten tatsächlich helfen. Annika Siebert hatte Kontakt zu Frank Ohm, der zurzeit eine Gärtnerei und einen Blumenladen in Oelde sowie einen Blumenladen in Hamm-Heessen betreibt. „Ich freue mich, dass wir den neuen Pächter und die Eigentümer zusammenbringen konnten. Der Blumenladen ist wichtig für den Standort Neubeckum”, meinte Annika Siebert.

Vorfreude auf den Neustart
Frank Ohm freut sich auf den Neustart: „Der Laden ist übergangsweise nur 4 Wochen geschlossen. Damit es für die Kundinnen und Kunden möglichst nahtlos weitergeht, mache ich schon am 1. Juli auf. Nach und nach werde ich aber dann doch die ein oder andere Renovierung vornehmen”, erklärte der neue Inhaber. Er sucht auch noch neue Mitarbeitende. Wer Interesse hat, kann sich gerne beim Innenstadtmanagement melden. Zur Eröffnung werden mit Sicherheit alle Beteiligten auf den gelungenen Übergang anstoßen, und für die Kundschaft gibt es an diesem Tag eine kleine Überraschung beim Einkauf.

Innenstadtmanagement Neubeckum
Annika Siebert und Serena Kappenberg vom Büro STADTRAUMKONZEPT aus Dortmund haben zu Beginn des Jahres im Auftrag der Stadt Beckum ihre Arbeit für das Innenstadtmanagement Neubeckum aufgenommen. In den 2 Jahren ihrer Tätigkeit bringen die beiden sich in das bestehende Netzwerk ein, halten die Augen auf, ob ein Leerstand entsteht und betreuen künftig auch zwei Programme. Dabei wird es um finanzielle Zuschüsse für Projektideen sowie für die Verschönerung von Immobilien gehen.

So sind die beiden zu erreichen: per E-Mail unter neubeckum@stadtraumkonzept.de, telefonisch unter 02525 939897-2 oder 02525 939897-3 und natürlich persönlich, beispielsweise auf dem Stadtfest Neubeckum am 29. Mai. Da haben die beiden einen Stand. Ansonsten sind sie zumeist montags in Neubeckum unterwegs.

Zurück
Annika Siebert, Frank Ohms und Viola Hahmann
v. l. Annika Siebert, Frank Ohms und Viola Hahmann