Intensive Kontrollen in den Unterkünften

Die am Freitag (26. Juni) mit 5 Teams aus Polizeikräften und städtischen Bediensteten durchgeführten Kontrollen in den Unterkünften der unter Quarantäne stehenden Tönnies-Beschäftigten haben das folgende Ergebnis gezeigt:

Von den 39 Adressen waren 33 tatsächlich bewohnt. Zu großen Teilen stimmten die Mitarbeiterlisten, die zuvor von den Subunternehmen übermittelt wurden, mit den tatsächlichen angetroffenen Personen überein. „Damit haben wir nun endlich eine belastbare Grundlage für die weiteren Kontrollen”, so Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann. Die Quarantäne für die Tönnies-Beschäftigten und ihre Haushalts- und Familienangehörigen gilt noch bis zum 3. Juli. Ihre Einhaltung wird 2 Mal täglich kontrolliert.

Die Corona-Tests in den Unterkünften führt das Kreisgesundheitsamt durch. Die Ergebnisse liegen noch nicht vor. Die Versorgung der unter Quarantäne Stehenden ist sichergestellt.

Zurück