Jugendliche diskutieren im Landtag

Kostümzwang an Schulen? Darüber diskutierten Beckumer Schülerinnen und Schüler in einer fiktiven Plenarsitzung im Düsseldorfer Landtag.

12 Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen des Albertus-Magnus-Gymnasiums und der Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum haben im Rahmen des Projekts „Kommunalpolitik erleben” eine Fahrt zum Düsseldorfer Landtag unternommen. Dort nahmen sie am Aktionstag „Landtag macht Schule” teil. Begleitet wurden die Jugendlichen von Projektleiter Stefan Wilmes und Dieter Gailus von der Stadt Beckum und SPD-Ratsmitglied Birgit Harrendorf-Vorländer.

Fiktive Plenarsitzung
Auf dem Programm stand eine moderierte Diskussion mit dem Präsidenten des Landtags André Kuper und dem Vizepräsidenten Oliver Keymis. Die Jugendlichen erfuhren Demokratie live vor Ort, erhielten einen Einblick in die Arbeitsweise des Landesparlaments und diskutierten über aktuelle Themen. Auf der Tagesordnung einer simulierten Plenarsitzung stand passend zur Jahreszeit eine fiktive Änderung des Schulgesetzes Nordrhein-Westfalen, das einen Kostümzwang an Schulen „vorschreibt”.

Projekt geht weiter
Zurück in Beckum werden die Jugendlichen noch bis zum 2. April im Rahmen von „Kommunalpolitik erleben” weiter an Fraktions-, ausgesuchten Ausschuss- und Ratssitzungen teilnehmen. Am Ende erhalten sie über die Teilnahme am Projekt eine Urkunde von Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann im Rahmen einer Ratssitzung.

Kommunalpolitik erleben

 

 

Zurück
Noch bis zum 2. April nehmen Jugendliche aus Beckumer Schulen am Projekt "Kommunalpolitik erleben" teil.
Noch bis zum 2. April nehmen Jugendliche aus Beckumer Schulen am Projekt "Kommunalpolitik erleben" teil.
Die politikinteressierten Jugendlichen mit Landtagspräsident André Kuper (Mitte), Ratsmitglied Birgit Harrendorf-Vorländer als Mentorin (5. von rechts) sowie Dieter Gailus (3. von links) und Stefan Wilmes (4. von rechts) von der Stadt Beckum; Bild: Landtag NRW/Wilfried Meyer
Die politikinteressierten Jugendlichen mit Landtagspräsident André Kuper (Mitte), Ratsmitglied Birgit Harrendorf-Vorländer als Mentorin (5. von rechts) sowie Dieter Gailus (3. von links) und Stefan Wilmes (4. von rechts) von der Stadt Beckum; Bild: Landtag NRW/Wilfried Meyer