Kanalerneuerung

Nach einer Bauzeit von genau einem Jahr wurde jetzt die Kanalerneuerung in der Brückenstraße sowie in der Windmühlenstraße zwischen Nordring und Brückenstraße abgeschlossen.

Der Städtische Abwasserbetrieb Beckum hat hierfür rund 700.000 Euro in die Hand genommen. Bürgermeister Dr. Strothmann nahm die Baumaßnahme kürzlich in seiner Funktion als Betriebsleiter gemeinsam mit den Mitarbeitern Heiko Neumüller und Daniel Siegesmund sowie dem Fachbereichsleiter Umwelt und Bauen Horst Schenkel in Augenschein. Er zeigte sich erfreut, dass der Kanal, der aufgrund seines Alters abgängig war, erneuert wurde und dabei auch die hydraulischen Verhältnisse optimiert wurden. 620 Meter Mischwasserkanal im Durchmesser von 300 bis 600 Millimeter (Connex-Kunststoffrohre) wurden neu verlegt sowie die dazugehörigen Hausanschlussleitungen bis zu den privaten Grundstücksgrenzen erneuert. Die Windmühlenstraße wurde anschließend in ihren alten Zustand zurückgebracht. In der Brückenstraße, die zuvor mit Betonplatten belegt war, war dies nicht möglich. Deshalb wurden hier die Platten aufgenommen und eine Tragdeckschicht wurde asphaltiert.

 

 

Zurück
Straßenschild Brückenstraße/Windmühlenstraße
Straßenschild Brückenstraße/Windmühlenstraße
Sie freuen sich über die erfolgreiche Baumaßnahme (von links): Horst Schenkel, Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann, Heiko Neumüller und Daniel Siegesmund in der Windmühlenstraße.
Sie freuen sich über die erfolgreiche Baumaßnahme (von links): Horst Schenkel, Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann, Heiko Neumüller und Daniel Siegesmund in der Windmühlenstraße.
In der Brückenstraße wurde eine neue Tragdeckschicht aufgebracht.
In der Brückenstraße wurde eine neue Tragdeckschicht aufgebracht.