Klassikreihe startet am 24. September

Am Donnerstag, 24. September startet die hochkarätig besetzte Kammerkonzertreihe „Musik im Alten Pfarrhaus” in die mittlerweile 39. Saison. Es beginnt das Blockflötenquartett „Flautando”.

Blockflöten zum Auftakt am Donnerstag
Am Donnerstag, 24. September startet die hochkarätig besetzte Kammerkonzertreihe „Musik im Alten Pfarrhaus“ in die mittlerweile 39. Saison. Programmmacher Herbert Pälmke, der vor einem Monat seinen 90. Geburtstag gefeiert hat, stellte die von ihm gebuchten Musikerinnen und Musiker vor. Den Startschuss gibt das Kölner Blockflötenquartett „Flautando” unter dem Motto „Freundschaft, das ist meine Heimat“ erklingen Werke von John Playford, Johann Sebastian Bach, Erik Satie und Jan Rokyta, arrangiert mit großem Stilgefühl und Phantasie. Im Rahmen des 1. Konzerts wird Herbert Pälmke geehrt, der seit fast 4 Jahrzehnten große Namen nach Vellern holt.

Bekannte hochkarätige Interpreten für 8 Konzerte gebucht

Bestens bekannt in Beckum ist die Pianistin Aleksandra Mikulska, die am 28. Januar im Stadttheater am Lippweg spielen wird. Im nächsten Jahr vor der Karwoche gastiert der berühmte Schauspieler Ulrich Noethen als Rezitator mit dem Reinhold Quartett ebenfalls im Beckumer Stadttheater. „Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze“ von Joseph Haydn war für April 2020 geplant und musste aufgrund der Corona-Pandemie kurzfristig abgesagt werden. Die Veranstalter brachten bei der Programmvorstellung ihre Freude zum Ausdruck, dass das Konzert ein Jahr später nachgeholt werden kann. Viele weitere bekannte Namen machen Beckum oder Vellern die Aufwartung, darunter die Hamburger Ratsmusik (26. November im Alten Pfarrhaus Vellern), der junge Violinist Albert Menzel, der von Magda Amara am Klavier begleitet wird (25. Februar im Stadttheater) und der Pianist Matthias Kirschnereit (20. Mai im Stadttheater).

Programmübersicht

Konzertreihe unter Corona
Aufgrund der Corona-Bestimmungen gibt es in dieser Saison einige Änderungen: So finden 4 der insgesamt 8 Veranstaltungen im größeren Stadttheater statt. Die jeweiligen Orte und Zeiten sind den Vorankündigungen zu entnehmen. Zudem ist die Platzzahl im Alten Pfarrhaus auf 80 paarweise angeordnete Stühle begrenzt. Im Stadttheater dürfen bis zu 171 Personen Platz nehmen. In beiden Veranstaltungsorten gibt es keine freie Platzwahl und keine Pausen. Zur Nachverfolgbarkeit werden die Kontaktdaten gesammelt. Beim Betreten des Veranstaltungsraums ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Ansonsten gelten die üblichen Abstands- und Hygieneregeln.

Kartenverkauf
Die Karten für jeweils 20 Euro gibt es ab Montag im Kartenvorverkauf. Alle Konzerte beginnen um 20 Uhr. Einlass ist ab 19:30 Uhr, die Abendkasse öffnet um 19:00 Uhr. Ein Abo für alle 8 Konzerte kostet 136 Euro. Die bisherigen Abonnentinnen und Abonnenten wurden angeschrieben. Bei Interesse für ein Abo sprechen Sie bitte Marion Matuszek an, Fachdienst Presse und Kultur an, 02521 29-262, matuszek.m@beckum.de.  

Kartenvorverkauf

 

 

Zurück
Eröffnen die 39. Saison der Musik im Alten Pfarrhaus: v. l. Dennis Schenk (Energieversorgung Beckum), Ludwig Huppert (Förderkreis Musik im Alten Pfarrhaus), der Programmverantwortliche Herbert Pälmke sowie Cornelia Baumann und Marion Matuszek von der Stadt Beckum.
Das Kölner Blockflötenquartett Flautando spielt am 24. September im Alten Pfarrhaus in Vellern.