KlimaschützerInnen gesucht!

Die Bewerbungsfrist für den Klimaschutzpreis wurde bis zum 16. Oktober verlängert. Er ist mit 4.000 Euro dotiert. Bewerben Sie sich mit Ihrem Projekt!

In diesem Jahr lobt die Stadt Beckum einen Klimaschutzpreis aus. Bei der Auswahl der Projekte für den Klimaschutzpreis sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt:  Verpackungsmüll vermeiden, gemeinsam Müll sammeln, Klima-AGs, Artenschutz-Projekte für bedrohte Tierarten mit naturnahen Gärten und Insektenhotels, Aktionen in Kitas und Schulen oder innovative technische Projekte – aus vielen denkbaren Bereichen sind Bewerbungen willkommen. Im Vordergrund steht die Eigeninitiative, gemeinsam vor Ort für den Umweltschutz aktiv zu werden und hierdurch andere Beckumerinnen und Beckumer zum Mitmachen zu animieren.

Bürgerschaftliches Engagement im Umweltschutz wird belohnt
Ziel der Auslobung des Klimaschutzpreises ist daher nicht zuletzt die besondere Wertschätzung dieses bürgerschaftlichen Engagements in Verbindung mit umweltorientiertem Handeln. „Preiswürdig sind zum Beispiel auch Nachbarn, die ein gemeinsames Fahrzeug nutzen oder Einzelpersonen, die sich in jeglicher Hinsicht für den Kilmaschutz in Beckum engagieren. Außerdem wünschen wir uns explizit Bewerbungen von Kindergarten-Gruppen oder Klassenverbänden, welche zum Beispiel eine Klimawoche oder eine gemeinsame Müllsammel-Aktion organisiert haben. Scheuen Sie sich nicht, sich mit Ihrem Projekt für den Klimaschutz in Beckum zu bewerben!”, appelliert Klimaschutzmanagerin Lena Herzog an die Beckumerinnen und Beckumer. Es sind bereits einige Bewerbungen für den Klimaschutzpreis eingegangen.

Wer darf mitmachen?
Teilnehmen können Privatpersonen, Unternehmen, Vereine, Verbände, Bildungseinrichtungen und soziale Institutionen, die ihren Wohn- oder Geschäftssitz in Beckum haben.

Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro
Der Klimaschutzpreis 2022 ist mit 4.000 Euro dotiert. Das Preisgeld kann gegebenenfalls auf mehrere Projekte aufgeteilt werden. Noch bis zum 16. Oktober können Bewerbungen abgegeben werden. Das Bewerbungsformular schicken Klimaschützerinnen und Klimaschützer in Beckum bitte mit Projektbeschreibung und Fotos an den Fachdienst Umwelt und Grün der Stadt Beckum, Weststraße 46, 59269 Beckum oder per E-Mail an herzog@beckum.de oder neuhaus.s@beckum.de.

Wer entscheidet?
Die Jury, die aus den Mitgliedern des Klimabeirats besteht, wird über die innovativsten und besten Projekte für den Klimaschutz entscheiden. Hierfür wurden die Bewertungskriterien Relevanz für den Klimaschutz in Beckum, Vorbildfunktion und Realisierbarkeit, Energie- und Treibhausgaseinsparungen sowie die Sonderkategorie Innovationen festgelegt.

Unterstützt wird der Klimaschutzpreis von der Sparkasse Beckum-Wadersloh und der Energieversorgung Beckum.

Alle Infos sowie das Bewerbungsformular und die Richtlinie unter www.beckum.de/klimabewusst.html

Zurück
Plakat zum Klimaschutzpreis
Die Bewerbungsfrist wurde bis zum 16. Oktober verlängert.