Kreis weitet Quarantäne auf Angehörige aus

Der Kreis Warendorf hat gestern über eine Allgemeinverfügung neben den Tönnies-Beschäftigten nun auch alle Personen, die mit ihnen in einem Haushalt leben, verpflichtend unter Quarantäne gestellt.

Diese Anordnung gilt grundsätzlich bis zum 3. Juli. Damit soll eine unkontrollierte Ausbreitung der Pandemie verhindert werden.

Die Stadt Beckum verteilt zur Stunde die Verfügung in deutscher und rumänischer Sprache an die betroffenen Unterkünfte. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kontrollieren zudem verstärkt die Einhaltung der Quarantäne. Die zuständigen Polizeibehörden haben ihre Unterstützung gestern auch für die Stadt Beckum ausdrücklich zugesagt.

Weiterhin gibt es aber keine neuen Erkenntnisse über Neuinfizierte im Stadtgebiet aus diesem Personenkreis.

Pressemeldung des Kreises Warendorf

Corona-Sonderseite

 

 

Zurück