Kultursaison 2021/22 startet

Die Kulturreihen „Beckumer Spitzen” und „Musik im Alten Pfarrhaus” starten endlich wieder und mit Vollgas in die Saison. Der Kartenvorverkauf hat begonnen.

Geboten werden:  

  • 10 Kabarettabende mit sehr unterschiedlichen Künstlerinnen und Künstlern
    von B wie Beckmann-Griess bis W wie Wilfried Schmickler,
  • 8 Konzertabende mit virtuosen Meisterinnen und Meistern ihres Instruments
    von A wie Albrecht Menzel bis U wie Ulrich Noethen mit dem Reinhold-Quartett,
  • an 2 besonderen Veranstaltungsorten: Altes Pfarrhaus Vellern und Stadttheater Beckum.

Würzige Programmmischung bei den Beckumer Spitzen
Das Organisationsteam, dem wieder eine würzige Programmmischung gelungen ist, konnte für beide Genres hochkarätige sowie namhafte Künstlerinnen und Künstler verpflichten. Ihr Stelldichein bei den „Beckumer Spitzen“ im Stadttheater geben neben den oben Genannten Thomas Philipzen, „Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie“, Trygve Wakenshaw, Mediabühne Hamburg, Moritz Netenjakob, Die Magier 3.0, Jess Jochimsen und Simone Solga. Marion Matuszek, bei der Stadt Beckum zuständig für das Programm der „Beckumer Spitzen“ bringt die Vorfreude auf die Kultursaison so auf den Punkt: „Ich freue mich sehr, dass wir endlich wieder ein veritables Programm planen konnten. Mit Trygve Wakenshaw oder Moritz Netenjakob sind aus Beckumer Sicht Neulinge dabei, mit Simone Solga oder Wilfried Schmickler kommen altbekannte Größen. Es dürfte wieder für jeden Geschmack etwas dabei sein, auf jeden Fall etwas zum Schmunzeln, Nachdenken und für die Lachmuskulatur.“ Alle Veranstaltungen beginnen um 20 Uhr (Ausnahme: Mediabühne Hamburg spielt bereits um 18 Uhr).

Musikalischer Hochgenuss für Klassikliebhaber
Erneut zeichnet Herbert Pälmke als künstlerischer Leiter für die Auswahl der Künstlerinnen und Künstler der Konzertreihe „Musik im Alten Pfarrhaus“ verantwortlich. Dieses Jahr findet die von ihm mit viel Engagement und musikalischem Gespür zusammengestellte Reihe bereits zum 40. Mal statt. Viele „seiner“ Kunstschaffenden kehren regelmäßig ins Alte Pfarrhaus zurück. Immer wieder bietet er zudem vielversprechenden Nachwuchstalenten im urigen Pfarrhaus eine Bühne. Das Vellerner Publikum weiß beides zu schätzen. Neben den oben Genannten treten in der kommenden Saison Joachim Held (Laute), Matthias Kirschnereit (Klavier), Henrik Wiese (Flöte) & Stefan Palm (Klavier), NeoBarock, Duo Lieli und Aleksandra Mikulska (Klavier) auf.

Alle Konzerte beginnen um 20 Uhr. Die Veranstaltungen am 7. April (Ulrich Noethen und Reinhold Quartett) und am 19. Mai (Jubiläumskonzert mit Aleksandra Mikulska und dem Kammerensemble des Basler Sinfonieorchesters) finden im Stadttheater statt.

Gefördert von:
Unterstützt werden die „Beckumer Spitzen“ von der Sparkasse Beckum-Wadersloh und der Energieversorgung Beckum. Gefördert werden einzelne Veranstaltungen auch vom Kultursekretariat NRW Gütersloh und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen. Die „Musik im Alten Pfarrhaus“ wird unterstützt von der Energieversorgung Beckum sowie dem Förderkreis Musik im Alten Pfarrhaus.

Selbstverständlich werden die jeweils geltenden Coronaschutzmaßnahmen angewendet.

Die Programmhefte zu beiden Veranstaltungsreihen liegen im Rathaus der Stadt Beckum und bei den Sponsoren aus.

Abonnements
Die Plätze der bisherigen Abonnentinnen und Abonnenten sind für sie reserviert. Sie werden hierzu in den nächsten Tagen schriftlich informiert. Neue Interessierte für ein Abo wenden sich an Marion Matuszek vom Fachdienst Presse und Kultur der Stadt Beckum, 02521 29-262, matuszek.m@beckum.de.

Kartenvorverkauf
Einzelkarten gibt es im Bürgerbüro der Stadt Beckum und zwar bis auf weiteres montags von 14:00 bis 15:30 Uhr, mittwochs von 14:00 bis 16:00 Uhr und donnerstags von 8:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 17:00 Uhr ohne vorherige Anmeldung sowie nach vorheriger Online-Terminvereinbarung und per Telefon unter 02521 29-222. Darüber hinaus werden die Karten auch online verkauft unter  www.beckum.de/kartenvorverkauf.html (zzgl. Servicegebühr) sowie an der Abendkasse.

Beckumer Spitzen

Musik im Alten Pfarrhaus

Zurück
Machen Kultur wieder möglich: Ludger Bals (Kulturinitiative Filou), Silke Knipping (Stadt Beckum), Jutta Müller-Knipping (Energieversorgung Beckum), Marion Matuszek (Stadt Beckum) Herbert Pälmke (Förderkreis Musik im Alten Pfarrhaus) und Jürgen Schnittker (Sparkasse Beckum-Wadersloh).
Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie
Trygwe Wakenshaw
Duo Lieli
Matthias Kirschnereit