Leseratten erhalten vielfältige Unterstützung

Der Förderverein der Stadtbücherei Neubeckum hat seinem Namen im vergangenen Jahr alle Ehre gemacht.

Der Rückblick auf 2019 zeigt eine großartige Unterstützung der beliebten Neubeckumer Einrichtung, sowohl in finanzieller Hinsicht als auch durch umfangreiches ehrenamtliches Engagement.So hat der Förderverein zahlreiche Veranstaltungen durchgeführt und die Bücherei finanziell unterstützt, zum Beispiel durch die Beschaffung von Lern-, Abitur- und Prüfungshilfen, Reiseliteratur, Erzähltheater-Karten, Tonieboxen und –figuren sowie durch die Finanzierung von 17 Zeitschriftenabonnements. Als Sponsoren dienten dabei die Adler-Apotheke von Martin Wülfing und die Volksbank eG.

Viele Veranstaltungen
Die Arbeitsteilung in der Bücherei hat sich über die Jahre entwickelt und gut bewährt: Die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen Corinne Siebel und Stefanie Hartkopf sorgen für den reibungslosen Ablauf des Büchereibetriebs, pflegen den Medienbestand und bieten verschiedene Formate der Leseförderung an. Der Förderverein hingegen – und hier ist insbesondere der Vorstand zu nennen mit Karin Friedmann, Silvia Schrulle, Petra Schäfer und Monika Krause – sorgt für ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm. Dies umfasste im vergangenen Jahr mehr als 60 Termine. Das fängt bei den monatlichen Vorlesestunden für die Leseküken im Alter von 1 bis 3 Jahren an. Es geht weiter mit wöchentlichen Vorlesestunden für Kinder bis 8 Jahren, bei denen häufig auch gebastelt wird. Hier gibt es einen großen Kreis ehrenamtlicher Vorleserinnen und Vorleser. Und schließlich organisiert der Förderverein in jedem Jahr zahlreiche interessante Lesungen und weitere Veranstaltungen. Das Publikum kann sich hier sicher sein, dass die Themen und Autoren stets sorgfältig gewählt und die Veranstaltungen mit Herzblut organisiert sind. So gehört eine stimmungsvolle Dekoration immer genauso dazu wie eine gute Bewirtung.

Jubiläumsjahr mit spannenden Events
Für 2020 hat sich der Förderverein einiges vorgenommen, denn er kann sein 10-jähriges Jubiläum feiern. Mit aktuell 208 Mitgliedern hat er sich in dieser Zeit zu einem bedeutenden Verein entwickelt. Zur Jubiläumsfeier am 18. November gibt es eine Grusel-Lesung mit Christoph Tiemann und dem Theater ex libris „Bis das Blut gefriert“. Neben den bewährten Angeboten für Kinder sind weitere Lesungen für Kinder und Erwachsene geplant. Hierzu gehört wie in jedem Jahr die beliebte Taschenlampenlesung. Und auch bei den Neubeckumer Festen wie dem Aktiv-Sonntag und dem Sonnenblumenfest bringt sich der Förderverein ein.

Über all diese Aktivitäten hinaus behält der Verein auch die Weiterentwicklung der Stadtbücherei im Blick. So wird zurzeit ein Fragebogen für die Leserinnen und Leser entwickelt, um deren Wünsche und Ideen zu erfahren.

Zurück
Zum Rückblick auf das vergangene Jahr und zur Planung für 2020 trafen sich (von links): Corinne Siebel, Karin Friedmann, Petra Schäfer, Silvia Schrulle, Gaby Trampe (Fachdienst Presse und Kultur) und Stefanie Hartkopf.
Zum Rückblick auf das vergangene Jahr und zur Planung für 2020 trafen sich (von links): Corinne Siebel, Karin Friedmann, Petra Schäfer, Silvia Schrulle, Gaby Trampe (Fachdienst Presse und Kultur) und Stefanie Hartkopf.