Luca-App statt Zettelwirtschaft

Gewerbevereine, Hotelier- und Wirteverein, die Autohändler und die Stadt Beckum setzen in Coronazeiten auf die Luca-App. Sie erleichtert die Kontaktnachverfolgung.

Die Luca-App und die damit verbundenen QR-Codes sind für Gewerbetreibende und Institutionen in 10 Minuten eingerichtet. Für Smartphone-Nutzer ist die App in Windeseile heruntergeladen. Schnell ist auch die App selbst, und zwar bei der effizienten Kontaktnachverfolgung. Kontaktlisten dürften damit mehr und mehr der Vergangenheit angehören.

Gemeinsam für die App
Die City.Initiative Beckum, der Gewerbeverein Beckum, der Hotelier- und Wirteverein für ein gastfreundliches Beckum, die Autohändler und die Stadt Beckum werben gemeinsam für die praktische App. Erreichen wollen sie zum einen die in Frage kommenden Betriebe, zum anderen jede und jeden Einzelnen. Denn die App ist ein wichtiger Bestandteil des Hygienekonzepts und viel effektiver und praktischer als die Listen mit Kontaktdaten der Gäste, Besucherinnen und Besucher, Kundinnen und Kunden. 

Effiziente Kontaktnachverfolgung im Infektionsfall
Wer die App heruntergeladen hat, lässt den dort generierten QR-Code am jeweiligen Standort (etwa im Geschäft, beim Frisör oder im Rathaus) einscannen. Auch anders herum funktioniert's: Wer den Raum betritt, scannt den aushängenden QR-Code. Beim Betreiber ist jeweils nur ein Zahlencode sichtbar. Das Auschecken läuft automatisch nach Verlassen des Geschäfts oder der Einrichtung. Kommt es zum Infektionsfall, so lassen sich die doppelt verschlüsselten Daten direkt mit den Daten des Kreisgesundheitsamtes verknüpfen und entschlüsseln. Kontaktpersonen werden schnell identifiziert und benachrichtigt.

Die Stadt Beckum macht mit
„Die Stadt Beckum möchte ihren Beitrag zur Eindämmung der Pandemie leisten und nutzt die App für die Kontaktdokumentation ab sofort an den relevanten Stellen”, so Bürgermeister Michael Gerdhenrich. Je mehr Beckumerinnen und Beckumer die App nutzen, desto effektiver funktioniert die Kontaktnachverfolgung im Fall einer positiv getesteten Kontaktperson. Im Rathaus kommt der Code zum Einsatz bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Publikumskontakt und in den Besprechungsräumen. Die Volkshochschule Beckum-Wadersloh, das Stadtmuseum und die Büchereien nutzen die App auch bereits. Weitere Außenstellen werden folgen.

Selbstverständlich ist es weiterhin möglich, die Kontaktdaten auf herkömmlichem Weg zu hinterlassen.

Download unter www.luca-app.de

Der Kreis Warendorf ist Modellregion für die Luca-App und empfiehlt die Nutzung ebenfalls ausdrücklich.
Infos des Kreises zur App ​​​​​​​

Für Personen, die kein Smartphone nutzen, liegen Schlüsselanhänger mit QR-Codes bereit.
Infos zur Verteilung der Schlüsselanhänger

Corona-Sonderseite

Zurück
Gemeinsam für Luca: Bernd Stichling, Dr. Uwe Mertens, Wolfgang Immig, Thomas Dreier und Bürgermeister Michael Gerdhenrich.
Smartphone mit Luca-App
Die Bedienung ist kinderleicht.