Musik im alten Pfarrhaus in Vellern

Wolfgang Brunner und Ariadne Daskalakis spielen „around Beethoven” auf historischen Instrumenten.

Am 29. Oktober um 20 Uhr kommt mit Wolfgang Brunner und seinem Hammerflügel hoch geschätzter Besuch aus Salzburg ins Alte Pfarrhaus in Vellern. Der bekannte und bedeutende Spezialist für Alte Musik und die Violinistin Ariadne Daskalakis spielen im Originalklang mit Darmsaitenvioline und Hammerflügel zum Beethovenjahr zwar keinen Beethoven, dafür aber Musik, die zu ihm in Beziehung steht und daher das Programm „Around Beethoven” genannt. Der Bogen reicht von Mozart als einem seiner Lehrer, über Ferdinand Ries, Beethovens Schüler und Assistenten bis hin zu Franz Schubert, der zu Beethoven als einem großen Vorbild aufschaute.

Ariadne Daskalakis, Violinistin mit griechisch-amerikanischen Wurzeln, wirkt neben ihrer Konzerttätigkeit als Professorin für Geige an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

Die beiden Kunstschaffenden haben sich schon bei ihrem letzten gemeinsamen Auftritt in Vellern für Ferdinand Ries eingesetzt und die unausgesprochene Frage ins Publikum geworfen, warum ein so grandioser Komponist heutzutage kaum mehr eine Rolle im Konzertleben spielt und geben die Sonate pour le Piano-Forté avec Violon obligé D-Dur entstanden in Bonn 1806 zu Gehör. Unter dem Titel „Around Beethoven” erklingen die Sonate Es-Dur für Violine und Klavier KV 481 von Wolfgang Amadeus Mozart (Wien 1785) und die Sonate D-Dur für Violine und Klavier (Wien 1816) von Franz Schubert. Die Musikerin und der Musiker werden einen Satz zum Vergleich mit modernen Instrumenten spielen – ein Hörgenuss, der sich dem Publikum nur selten bietet.

Karten gibt es im Vorverkauf für 20 Euro in den Bürgerbüros der Stadt Beckum, 02521 29-222, buergerbuero@beckum.de sowie online unter www.beckum.de.

Zurück
Wolfgang Brunner, ©Wolfgang Mücke
Wolfgang Brunner, ©Wolfgang Mücke
Ariadne Daskalakis, ©Frank Niemetz
Ariadne Daskalakis, ©Frank Niemetz