Neue Glascontainer

Glascontainer an der Vellerner Straße

Seit Anfang April gibt es in Neubeckum auf dem Parkplatz des ALDI-Marktes an der Vellerner Straße eine weitere Möglichkeit Altglas zu entsorgen. 

Damit gibt es nun in Neubeckum 3 Standorte von Glascontainern. Die beiden anderen befinden sich an der Hauptstraße (STAR-Tankstelle) und auf dem Parkplatz Ecke Industriestraße/Kaiser-Wilhelmstraße.

Das gehört in den Glascontainer
Leider kommt es immer wieder vor, dass die Glascontainer falsch befüllt werden. Deshalb hier noch einmal der Hinweis, was über die Glascontainer entsorgt werden kann:

In die Glascontainer gehören Glasverpackungen für Lebensmittel, wie Flaschen und Konservengläser, ebenso pharmazeutische und kosmetische Glasbehälter, wie Medizinfläschchen und Cremetiegel. Vor dem Einwurf in den Container sollen die Glasverpackungen Zuhause geleert werden. Ein Ausspülen ist nicht nötig. Deckel sollten Zuhause in der Gelben Tonne entsorgt werden. Wenn das mal vergessen wurde, kann der Deckel mit in den Glascontainer geworfen werden. Die heutigen modernen Glasrecyclinganlagen können Verschlüsse aussortieren, so dass sie anschließend der Verwertung zugeführt werden können.

Trennung nach Weiß- und Buntglas
Eine Trennung nach Farben ist wichtig, um aus den Scherben neue Glasverpackungen in der jeweiligen Farbe herzustellen. Glasverpackungen aus Opalglas (milchiges Weißglas) sollten im Weißglascontainer entsorgt werden. Blaue Flaschen und Behältergläser in anderen Farben gehören in den Buntglascontainer.

Nicht jedes Glas gehört in den Glascontainer
In den Glascontainer dürfen keine Trinkgläser und Fenstergläser, sie haben eine andere Glaszusammensetzung. Auch Porzellan, Keramik und Steingut gehören nicht in den Glascontainer. Sie sind nur schwer aus dem Altglas auszusortieren und stören den Recyclingprozess. Denn zum Teil haben sie einen deutlich höheren Schmelzpunkt als Glasverpackungen, so dass sie in der Glasschmelze nicht vollständig schmelzen können. Dadurch können Reste als „Einschlüsse“ im Glas zurückbleiben und die neue Glasverpackung kann nicht genutzt werden.

Energiesparlampen und jede Art von Leuchtmitteln sind Rest- oder sogar Sondermüll und dürfen nicht in den Glascontainer geworfen werden. Ganz wichtig: Was nicht durch die Öffnung des Altglascontainers passt, gehört auch nicht hinein. Glascontainerstandorte sind darüber hinaus keine Müllentsorgungsorte. Es ist untersagt, dort andere Abfälle, wie Sperrmüll, Farbeimer, Restmüll und Co. abzustellen.

Einwurfzeiten beachten und Lärm vermeiden
Die Stadt Beckum weist darauf hin, dass die an den Containern aufgedruckten Einwurfzeiten gelten. Diese sind von montags bis samstags von 7 bis 20 Uhr. Der Einwurf an Sonn- und Feiertagen ist untersagt. Aus Rücksichtnahme auf die Anwohnerinnen und Anwohner wird darum gebeten, in der Mittagszeit kein Glas einzuwerfen.

Weitere Standorte von Glascontainern
Weitere Glascontainer im Gebiet der Stadt Beckum stehen an den Straßen Martinsring, Grevenbrede (Kaufland), Westfaliaweg (Getränke Höner), Auf dem Tigge (Recyclinghof), Vorhelmer Straße (K+K Markt), Osttorparkplatz (EDEKA), Augustastraße in Roland und auf dem Parkplatz Dorfstraße in Vellern.

Allgemeine Informationen zur Abfallentsorgung in Beckum

Zurück
Ein Bunt- und ein Weißglascontainer auf dem Parkplatz des ALDI-Marktes