Neue Regeln ab 20. August

Geimpft, genesen oder getestet? Wer eines der Kriterien der 3G-Regel erfüllt, dem stehen ab Freitag die allermeisten Türen wieder offen. Die Maskenpflicht, vor allem in Innenräumen, bleibt.

Die neuen Regeln gelten ab Freitag, 20. August zunächst bis einschließlich Freitag, 17. September. Die neue Coronaschutzverordnung sieht nur noch eine Inzidenzstufe vor. Ab einer Inzidenz von 35 (dieser Wert ist landesweit am Freitag erreicht) gilt an vielen Orten die 3G-Regel, also Zugang nur für Geimpfte, Genesene oder Getestete. In vielen Fällen reicht ein negativer Antigen-Schnelltest aus. In Clubs, Diskotheken und bei privaten Feiern mit Tanz ist ein negativer PCR-Test erforderlich.  

Die Maskenpflicht bleibt im ÖPNV, in Innenräumen mit Publikumsverkehr, in Warteschlangen oder an Kassenbereichen sowie bei Großveranstaltungen im Freien ab 2 500 Personen.

Die Details und weitere Infos finden Sie auf unserer Corona-Sonderseite

Zurück
 Ab 20. August gilt überwiegend die 3G-Regel.
Ab 20. August gilt überwiegend die 3G-Regel.
3D-Regel, Grafik: Land.NRW
3D-Regel, Grafik: Land.NRW