Pütt-Tage und Beckumer Sommer abgesagt

Auch in 2021 müssen die Veranstaltungen leider ausfallen. Das wurde am Dienstagabend im Haupt-, Finanz- und Digitalausschuss beschlossen.

Größere Veranstaltungen sind weiterhin untersagt. Es ist absehbar, dass dies bei gleichbleibendem oder schlechter werdendem Infektionsgeschehen so bleibt.

Der Beckumer Sommer unterhält jährlich an mehreren Tagen in den Sommerferien zahlreiche Besucherinnen und Besucher. Die Pütt-Tage sollten vom 3. bis 5. September stattfinden. Die Veranstaltungen erfordern einen erheblichen Vorlauf bei der Vorbereitung. Es sind viele Unternehmen, Vereine, Sponsoren und Werbepartnerinnen und Werbepartner eingebunden. Eine Absage zu einem deutlich späteren Zeitpunkt würde einen spürbaren wirtschaftlichen Schaden verursachen.

„Dass unser vielfältiges Stadtfest, an dem sich so viele beteiligen und alle auf den Beinen sind, auch in diesem Jahr ausfallen muss, bedaure ich sehr”, meinte Bürgermeister Michael Gerdhenrich zur Absage. „Und auch um die teilweise spektakulären Veranstaltungen des Beckumer Sommers tut es mir leid.”

Alternativen in Planung
Zurzeit arbeitet die Stadt Beckum intensiv daran, die im letzten Jahr aus der Taufe gehobene, erfolgreiche Veranstaltungsreihe „Frischluftkultur im Ständehausgarten” unter Pandemiebedingungen auch in 2021 anbieten zu können.

Auch an die im letzten Jahr erfolgreich durchgeführten Aktionswochen könnte angeknüpft werden, sobald es eine Öffnungsperspektive für den Einzelhandel gibt. Dazu stehen Stadtmarketing und Innenstadtmanagement im Kontakt mit den Gewerbevereinen.

Zurück
Angestrahlte Bühne mit Band und viel Publikum
Die große Bühne auf dem Marktplatz war 2019 ein großer Anziehungspunkt.
Frischluftkultur im Ständehausgarten in 2020
Die Frischluftkultur im Ständehausgarten fand im Sommer 2020 statt.