Ratsticker: Ratsbeschlüsse vom 4. Juni

23. Juni und 26. Oktober sind verkaufsoffen – neue Gebührenkalkulation für den Rettungsdienst – Entlastung bei Kitabeiträgen für Geringverdiener – Umzug der Paul-Gerhardt-Schule.

In der Ratssitzung vom 4. Juni ging es unter anderem um diese Themen:

Im Rahmen der beiden Veranstaltungen „Ab in die Mitte” am 23. Juni und „Beckum hat viele Gesichter – Wir sind die Vereine!” soll es verkaufsoffene Sonntage geben. Das hat der Rat einstimmig beschlossen.

Für den Rettungsdienst wurde eine neue Gebührenkalkulation beschlossen, ebenfalls einstimmig.

Der bereits im Schul-, Kultur- und Sportausschuss (wir berichteten) vorgeschlagene vorzeitige Umzug der Paul-Gerhardt-Schule in das Gebäude der Kettelerschule zum Schuljahr 2020/2021 wurde bei 3 Gegenstimmen mehrheitlich beschlossen. Abgestimmt wurde über den folgenden Beschlussvorschlag:

Dem vorzeitigen Umzug der Paul-Gerhardt-Schule in die Kettelerschule wird zugestimmt. Der Umzug findet in den Sommerferien 2020 statt. Die Paul-Gerhardt-Schule nimmt den Schulbetrieb im Gebäude der Kettelerschule mit Beginn des Schuljahres 2020/2021 auf. Dabei geht der Rat davon aus, dass zu diesem Zeitpunkt alle notwendigen Arbeiten, die für eine grundschulgerechte Nutzung erforderlich sind, abgeschlossen sind.

Über eine Entlastung bei den Elternbeiträgen für die Kindertagesbetreuung dürfen sich Geringverdienende freuen. Die Betreuung in Kindertagespflege, Kindertageseinrichtungen und in Offenen Ganztagsschulen ist für einen größeren Personenkreis als bisher kostenfrei.

Alle Vorlagen und Tagesordnungen der Ausschüsse und des Rates finden Sie im:

Sitzungskalender

Zurück