Schreibwerkstatt endet mit Lesung

Eine Lesung der besonderen Art fand jetzt in der Stadtbücherei Neubeckum statt: 4 motivierte Schreiberinnen zwischen 10 und 12 Jahren stellten ihre Texte vor, die sie in den letzten 5 Wochen im Rahmen einer Schreibwerkstatt erarbeitet hatten. 

Mit der Unterstützung des Schreibpädagogen Tobias Winopall haben Maxime, Winnie, Evelyn und Emily jede Menge Kreatives zu Papier gebracht: Zu hören gab es zum Beispiel Formgedichte wie Zevenaare und Elfchen über Zauberwälder, Kakao oder aber den Schreibtisch im eigenen Zimmer. Auch längere Geschichten, die nach Venedig zum Feuerwerk oder in die Weihnachtswerkstatt am Nordpol entführten, begeisterten die Zuhörerinnen und Zuhörer.

Spaß am Schreiben vermitteln
Ziel der Schreibwerkstatt im Rahmen des „KulturRucksacks” war es, den Jugendlichen Spaß am Schreiben zu vermitteln und ihnen einfache Tricks an die Hand zu geben, falls die Inspiration mal nicht sofort kommt. Dies hat offenbar funktioniert: Alle Teilnehmerinnen waren mit Eifer dabei und sind motiviert, auch in Zukunft weiter zu schreiben.

KulturRucksack bietet Kultur für Jugendliche
Auch 2021 fanden in Beckum wieder Veranstaltungen im Rahmen des KulturRucksacks statt. Dieser Rucksack bringt kein schweres Gepäck, sondern bereichernde Angebote für 10- bis 14-Jährige: Durch Projekte, Kurse oder Workshops bringt der KulturRucksack ihnen Kunst und Kultur näher und stellt ihnen die entsprechenden lokalen Einrichtungen vor.

In diesem Jahr waren die Angebote besonders vielfältig. Teilnehmende konnten unter anderem lernen, Mangafiguren zu zeichnen oder eigene Hörspiele zu produzieren, haben sich beim StreetDance verausgabt oder Fassaden mit Bemalungen verschönert.

Kooperationsprojekt
Die Kooperationspartner des Kulturrucksacks sind ebenso zahlreich: Die Kulturinitiative Filou e. V., die Schule für Musik im Kreis Warendorf e. V., das Freizeithaus Neubeckum, das Alte E-Werk, die Öffentliche Bücherei Beckum, die Stadtbücherei Neubeckum, die katholische Kirchengemeinde St. Franziskus Neubeckum, der Danceroom e. V., das Stadtmuseum Beckum und das Kulturgut Haus Nottbeck sind alle an dem Programm beteiligt.

Landesprogramm schon seit Jahren erfolgreich in Beckum
Die Stadt Beckum beteiligt sich bereits zum 7. Mal an dem Landesprogramm. Der Rückblick ist sehr erfreulich: Mehrere 100 hoch motivierte Jugendliche haben in dutzenden mehrtägigen Projekten intensiv mitgewirkt, viel gelernt und noch mehr Spaß gehabt. Das soll auch in den kommenden Jahren auf jeden Fall so fortgesetzt werden.

Beckum gehört zum Kulturrucksack-Verbund mit Ahlen, Drensteinfurt und Sendenhorst. Das Land Nordrhein-Westfalen finanzierte das Beckumer Programm in 2021 mit rund 8.000 Euro. Zusätzlich unterstützte die Sparkasse Beckum-Wadersloh die vielfältigen Aktionen mit 1.500 Euro.

Kulturrucksack in Beckum  

Kulturrucksack.nrw.de/

Zurück
Lesung der eigenen, frisch entwickelten Werke in der Stadtbücherei Neubeckum.
Lesung der eigenen, frisch entwickelten Werke in der Stadtbücherei Neubeckum.