Schulen öffnen schrittweise

Ab Montag, 22. Februar öffnen die Schulen wieder schrittweise. In den Grund- und Förderschulen wird es einen Wechsel zwischen dem Lernen in der Schule und zu Hause geben. Die Schulleitungen informieren über die Umsetzung der Regelungen per E-Mail und auf den jeweiligen Internetseiten.

Abschlussjahrgänge im Präsenzunterricht
Die weiterführenden Schulen starten beim Präsenzunterricht mit den Abschlussjahrgängen. Bei den Gymnasien sind das die Jahrgänge Q 1und Q 2, bei der Gesamtschule und der Sekundarschule diejenigen, die vor der zentralen Abschlussprüfung stehen. Der Schulbusverkehr startet ab Wochenbeginn wieder in den Regelbetrieb.

Maske tragen – auch im Unterricht
Das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf empfiehlt nun auch den Grundschülerinnen und Grundschülern das Tragen einer Alltagsmaske oder einer medizinischen Maske, auch wenn sie sich im Klassenverband im Unterrichtsraum aufhalten.

Turnhallen bleiben noch geschlossen
Des Weiteren empfiehlt das Kreisgesundheitsamt, die Turn- und Sporthallen zunächst bis zum 7. März geschlossen zu halten. Dieser Empfehlung folgt die Stadt Beckum. Sie ergeht vor dem Hintergrund, dass alle, die mit einer infizierten Person in einer Turnhalle Sport getrieben haben, als Kontaktperson 1. Grades einzustufen wären und in Quarantäne müssten.

Sport als Abifach?
Für Schülerinnen und Schüler in der Qualifikationsphase mit Sport als Abiturfach können nach bestimmten Vorgaben Ausnahmen gewährt werden. Die Sportstadien sind von der Schließung nicht betroffen und können für den Sportunterricht im Freien genutzt werden. 

Zurück