Spielplatz neu gestaltet

Auf dem Spielplatz „Im Soestkamp” laden mehrere neue Geräte kleine und große Kinder zum Spielen und Toben ein.

Zur Nestschaukel und zum ebenerdigen Trampolin haben sich auf dem Spielplatz Im Soestkamp mehrere Geräte hinzugesellt, die große und kleine Kinder zum Toben, Klettern, Hangeln und Spielen einladen. Der alte Sandspielturm wurde durch eine neue Spielkombination mit Hangelstrecke, Rutsche, Freikletterwand, Schrägaufstieg, Netzaufgang, Sandaufzug und Rutschstange ersetzt. Auf Kleinkinder wartet ein Spielschiff mit Treppchen und Rutsche. Das Klangspiel in Form einer Schlange und die Federwippe in Form eines Igels machen das Spielvergnügen komplett. Dem Ausflug zu dem im Grünen und stadtnah gelegenen Spielplatz steht nichts mehr im Wege.

Die Kosten für die neuen Geräte belaufen sich auf annähernd 25.000 Euro. Den Aufbau haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Städtischen Betriebe Beckum übernommen.

Zurück
Der neue Spielturm
Der neue Spielturm
Das Klangspiel in Schlangenform
Das Klangspiel in Schlangenform
Das Spielschiff für Kleinkinder
Das Spielschiff für Kleinkinder