Termine zum Einkaufen: Wie geht's?

Auf der Seite „Beckum bringt’s” können Beckumer Unternehmen ihre Infos zum Click & Meet-Verfahren listen lassen. Und die Luca-App erleichtert die Kontaktnachverfolgung.

Mit den seit Montag (8. März) geltenden Lockerungen sind die Türen des Einzelhandels wieder geöffnet. Das Einkaufen ist allerdings in vielen Branchen mit einer vorherigen Terminbuchung verbunden.

Einkaufen mit Termin: Wie geht es?
Daher sind erneut die Beckumer Unternehmen aufgerufen, ihre Informationen zum Click&Meet-Verfahren auf dem städtischen Portal „Beckum bringt’s” listen zu lassen. Was muss die Beckumer Kundschaft tun, um einen Termin zum Einkaufen vor Ort zu bekommen? Die Antworten werden unter www.beckum-bringts.de gebündelt. So haben die Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, von zu Hause oder von unterwegs ihren Shoppingtag in Beckum zu planen. Das Angebot richtet sich selbstverständlich auch an Unternehmen, die hier bisher noch nicht vertreten waren.

Gebündelte Angebote
Seit Beginn der Pandemie listet die Internetseite www.beckum-bringts.de der Stadt Beckum die heimischen Angebote in Coronazeiten. Die Seite wirkt so daran mit, Leistungen und Waren des hiesigen Handels, der Gastronomie und von Initiativen trotz Einschränkungen und Lockdown an die Kundschaft und die Interessenten zu bringen.

Ansprechpartnerinnen bei der Stadt Beckum sind Nadine Richter, richter@beckum.de und Helga Grothues, grothues@beckum.de.

Nutzen Sie die Luca-App
Händlerinnen und Händler erleichtern sich und ihrer Kundschaft die Kontaktnachverfolgung, wenn sie auch die Luca-App nutzen. Hieran beteiligen sich bereits erste Unternehmen aus Beckum. Wenn Kundschaft und Betrieb sie nutzen, ermöglicht die App die schnelle und lückenlose Kontaktrückverfolgung im direkten Austausch mit dem Gesundheitsamt des Kreises Warendorf. Die Daten gelten als gut verschlüsselt und sicher. Mehr dazu unter www.kreis-warendorf.de/aktuelles/sonderseiten/luca. Darüber hinaus erhobene Kontaktdaten der Kundinnen und Kunden werden ausschließlich aufgrund der vorrangigen Coronaschutzverordnung erhoben und keineswegs zu Werbezwecken.

Zurück
Bild: culture4life GmbH