Ulrich Krampe verabschiedet

Ulrich Krampe mit Ehefrau Sonja, zwischen dem Personalratsvorsitzenden Heiner Ahlmer und Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann.

Nach fast 27 Jahren im öffentlichen Dienst hat Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann Ulrich Krampe in den Ruhestand verabschiedet.

Im Rahmen einer kleinen Abschiedsfeier bedankte sich der Verwaltungschef für die geleistete Arbeit. 1992 trat der gelernte Elektroinstallateur seinen Dienst als Elektriker auf der Kläranlage in Neubeckum an. Dabei bildete er sich stetig weiter und setzte mit Verbesserungsvorschlägen Maßstäbe. Von 2001 bis 2009 war er Sprecher der Kläranlagen im Kreis Warendorf bei der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft. Seit 2003 war er Sicherheitsbeauftragter auf der Kläranlage Neubeckum, die heute dem Städtischen Abwasserbetrieb Beckum angehört.

Der 63-Jährige ist Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr und für die Dachgesellschaft des Beckumer Karnevals als Wagenbauleiter im Einsatz. Außerdem liebt der Vater von zwei Söhnen und Opa zweier Enkelkinder das Fahrradfahren. Da kann er den Helm als Abschiedsgeschenk der Stadt Beckum gut brauchen. In der Feierstunde im Beisein seiner Ehefrau Sonja dankten auch Vertreter des Personalrats, der Personalverwaltung und des Abwasserbetriebs für seine geleistete Arbeit.