Frühe Hilfen Konferenz

Undine Zimmer

Kein Geld für ein Eis, den Klassenausflug oder Musikunterricht? Wie es sich für Kinder anfühlt, von Armut betroffen zu sein, damit beschäftigt sich die diesjährige Frühe Hilfen-Konferenz der Stadt Beckum.

Zur Konferenz mit dem Thema „Aufwachsen in Armutslagen” sind die Mitglieder des Netzwerks Frühe Hilfen sowie Kindertagespflegerinnen und -pfleger und das pädagogische Personal der Kindertageseinrichtungen eingeladen.

2 Referentinnen berichten
Mit Undine Zimmer und Heike Gründken hat der Fachdienst Kinder-, Jungend- und Familienförderung der Stadt Beckum 2 Referentinnen gewinnen können, die aus ihrem Leben und ihrem Umfeld berichten. Undine Zimmer liest aus ihrem autobiografischen Buch „Nicht von schlechten Eltern. Meine Hartz IV-Familie” und schildert im Anschluss ihre persönlichen Erfahrungen als Kind in einer armen Familie. Die Arbeit des „Lunch Club Ahlen” stellt Heike Gründken vor. Hier bekommen Kinder 5 Mal in der Woche kostenlos eine vollwertige Mahlzeit, Hausaufgabenbetreuung und vieles mehr.

Anmeldung bis 8. September
Die Veranstaltung im Stadttheater Beckum startet um 16:30 Uhr und endet gegen 19:00 Uhr. Wer teilnehmen möchte, sollte sich bis zum 8. September unter Angabe der privaten Adresse und Telefonnummer per E-Mail bei Maria Steinhoff, steinhoff.m@beckum.de, anmelden. Die Plätze sind begrenzt, die Platzvergabe erfolgt nach Eingang der Anmeldung. Die Veranstaltung findet selbstverständlich unter Einhaltung der bestehenden Abstands- und Hygieneregeln statt.

Termine

  • 16.09.20 16:30 - 19:00 Uhr