Barbara Hattrup: Texperimente

Foto aus der Ausstellung
Sonderausstellung im Stadtmuseum

Barbara Hattrup stellt ihre Fundstücke der Inspiration in einen neuen Zusammenhang und betont damit deren Wertigkeit und lenkt ab von Gewohntem. Hierbei wendet sie unterschiedlichste textile Techniken an, hinterfragt diese stetig, weicht ab von Tradiertem, modifiziert diese und/oder geht neue eigene Wege. Sie selbst bezeichnet ihr Vorgehen als sammeln, sortieren, zerlegen und wieder zusammensetzen.  

Nach ihrer Ausbildung zur MaTa arbeitete Barbara Hattrup zunächst als Organisationsprogrammiererin. Ab 2001 fügte sich ein Studium der Textilgestaltung an der Universität Paderborn an. Im Rahmen ihrer nun freiberuflichen Tätigkeit ist sie Mitglied der GEDOK München und der Arbeitsgemeinschaft Angewandte Kunst, Münster, NRW. Im Jahr 2017 wurde ihr der Staatspreis für das Kunsthandwerk in NRW im Themenbereich „Skulptur“ zugesprochen.

Termine

  • 09.09.21
  • 10.09.21
  • 11.09.21
    weitere Termine...