Gelbe Säcke

In den Gelben Sack gehören ausschließlich Verkaufsverpackungen aus Kunststoff, Metall oder Verbundmaterialien. Andere Gegenstände aus dem gleichen Material, beispielsweise die Kunststoff-Zahnbürste, Videokassetten, Einwegrasierer etc., gehören nicht hinein. Mit zwei Ausnahmen: Glas gehört in den Altglascontainer, Verpackungen aus Pappe (wie Cornflakespackungen) oder Papier gehören zum Altpapier.

Verpackungen, die in den Gelben Sack gehören:

  • Verpackungen aus Kunststoff
    Behälter für Körperpflegemittel, Spülmittelflaschen, Joghurtbecher, Plastiktuben, Tragetaschen, Eisverpackungen, Farbeimer, Zahncremetuben ...
  • Verpackungen aus Metall
    Alufolie, Getränke- und Konservendosen, Kronkorken, Metallverschlüsse, Deckel ...
  • Verpackungen aus Verbundstoffen
    Milch-, Saft- und Weinkartons, Vakuumverpackungen für Kaffee, Styroporverpackungen ...

Für die Sammlung der Gelben Säcke in Beckum ist ab 01.01.2019 die Firma PreZero, Kupferstraße 30 in Rheda-Wiedenbrück verantwortlich. Die Stadt Beckum ist bzw. war für diese Auftragsvergabe nicht zuständig. Sie erfolgte im Rahmen der Dualen Systeme Deutschland, die die Sammlung der Gelben Säcke für den Kreis Warendorf für drei Jahre vergeben haben und ist rein privatwirtschaftlich organisiert.

Auftraggeber für die Dualen Systeme ist im Kreis Warendorf die Bellandvision GmbH, Pegnitz. Die Kosten des Systems werden durch die Kunden beim Kauf von Gütern in Verpackungen anteilig getragen.

Die Gelben Säcke werden in Beckum in den ungeraden Wochen, also zusammen mit der Leerung der Restmülltonne, abgeholt. Die Abfuhrbezirke und die Wochentage orientieren sich an das städtische System. Gelbe Säcke erhalten Sie bei den bekannten Ausgabestellen.

Bei Problemen wenden Sie sich direkt an die Firma PreZero unter der 

Service-Hotline  0800 8866666 oder der Mailanschrift kommunal.westfalen@prezero. com

Die Stadt Beckum ist nicht für Sammlung, Transport und Ausgabe der Gelben Säcke zuständig.